Aktuelle Streckmittel-Warnungen

/Aktuelle Streckmittel-Warnungen
Aktuelle Streckmittel-Warnungen 2017-02-11T00:41:38+00:00

Aktuelle Streckmittel-Warnungen

Aktuelle Streckmittel-Warnungen (innerhalb der letzten 3 Monate):

  • 20.09.2018 in Ahorn (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 11.09.2018 in Nürnberg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: Das Gras sehr schön aus, zu schön! Sodass ich mich dazu entschloss eine kleine Menge so zu verbrennen und dabei darauf zu achten davon nichts zu inhalieren. Es knisterte leicht und beim Verbrennen entstanden Funken. Die Asche war hart und irgendwie klebrig bis hin zu schmierig. Den Rest habe ich dann entsorgt. Besser war das!
  • 11.09.2018 in Nürnberg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: Das Gras sehr schön aus, zu schön! Sodass ich mich dazu entschloss eine kleine Menge so zu verbrennen und dabei darauf zu achten davon nichts zu inhalieren. Es knisterte leicht und beim Verbrennen entstanden Funken. Die Asche war hart und irgendwie klebrig bis hin zu schmierig. Den Rest habe ich dann entsorgt. Besser war das!
  • 11.09.2018 in Nürnberg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: Das Gras sehr schön aus, zu schön! Sodass ich mich dazu entschloss eine kleine Menge so zu verbrennen und dabei darauf zu achten davon nichts zu inhalieren. Es knisterte leicht und beim Verbrennen entstanden Funken. Die Asche war hart und irgendwie klebrig bis hin zu schmierig. Den Rest habe ich dann entsorgt. Besser war das!
  • 08.09.2018 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: ist ein Amnesia Haze... Man sieht überhaupt nichts.... Es sieht wunderbar aus, auch wenn man es in der Hand hält! Es riecht sehr stark nach Haze und auch normal fluffig... Man merkt es einfach nicht! Unter der Luppe sieht man es dann! Es wurde konsumiert und es hat Angefangen das der Puls hoch gegangen ist und es einfach künstlich war! Ich hatte Panik Attacken, und mir war sehr unwohl... kein Scherz!!! 1990 forscht der Chemiker John W. Huffman an der Wirkung von THC auf das menschliche Gehirn. Dabei erfindet er eine Vielzahl von synthetischen Cannabinoiden, die so genannten JWHs, darunter auch JWH-018. In den 1990er Jahren veröffentlichte er große Teile seiner Forschungsergebnisse für die Fachwelt, inklusive der Rezepturen für die künstlichen Cannabinoide… Ab 2006 kam der unerwünschte Nebeneffekt: Spice, die erste von vielen Drogen mit einem großen Anteil an JWH-018 und anderen künstlichen Cannabinoiden. Die (Neben-)Wirkungen von Spice und anderen „legal highs“ sind den meisten heu
  • 08.09.2018 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: ist ein Amnesia Haze... Man sieht überhaupt nichts.... Es sieht wunderbar aus, auch wenn man es in der Hand hält! Es riecht sehr stark nach Haze und auch normal fluffig... Man merkt es einfach nicht! Unter der Luppe sieht man es dann! Es wurde konsumiert und es hat Angefangen das der Puls hoch gegangen ist und es einfach künstlich war! Ich hatte Panik Attacken, und mir war sehr unwohl... kein Scherz!!! 1990 forscht der Chemiker John W. Huffman an der Wirkung von THC auf das menschliche Gehirn. Dabei erfindet er eine Vielzahl von synthetischen Cannabinoiden, die so genannten JWHs, darunter auch JWH-018. In den 1990er Jahren veröffentlichte er große Teile seiner Forschungsergebnisse für die Fachwelt, inklusive der Rezepturen für die künstlichen Cannabinoide… Ab 2006 kam der unerwünschte Nebeneffekt: Spice, die erste von vielen Drogen mit einem großen Anteil an JWH-018 und anderen künstlichen Cannabinoiden. Die (Neben-)Wirkungen von Spice und anderen „legal highs“ sind den meisten heu
  • 31.08.2018 in Bad Bentheim (Niedersachsen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Enschede im Coffe Shop Mix 1 g für 8,50 zum Testen gekauft, wurde als Mostely Sativa Verkauft, den Namen weiß ich nicht mehr, beim antesten war das Hasch auch ganz ok, sehr hart, gut ölig klebrig und bein abrand Test fing das Hasch auch ein bisschen zu blubbern und wurde auch wieder weich, (Qualli Test) Nur beim Rauchen der zweiten Tüte viel mir auf, das ich leichte Herzstiche davon bekommen habe, nicht gut. Beim erneuten genauren begutachten viel mir auf das beim Abrennen schwarzer Rauch entstand, überhauptnicht gut. Beim zweiten Shop um die Ecke (Tundebird) Versuchte ich besseres zu bekommen, habe mich da für Hash für 11,50 Endschieden angeblich Marokk 1 Siebung, Konsistenz nach dem genaueren begutachten eher weich, kein guter Eindruck Geruch auch nicht so toll. Naja, Test Stick gebaut und geraucht, ca 5min später fing es an mir nicht mehr so gut zu gehen, das Herz fing an schneller zu schlage, das übliche THC High war zwar irgendwie da aber man merkte das irgendetwas nicht stimm
  • 31.08.2018 in Bad Bentheim (Niedersachsen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Enschede im Coffe Shop Mix 1 g für 8,50 zum Testen gekauft, wurde als Mostely Sativa Verkauft, den Namen weiß ich nicht mehr, beim antesten war das Hasch auch ganz ok, sehr hart, gut ölig klebrig und bein abrand Test fing das Hasch auch ein bisschen zu blubbern und wurde auch wieder weich, (Qualli Test) Nur beim Rauchen der zweiten Tüte viel mir auf, das ich leichte Herzstiche davon bekommen habe, nicht gut. Beim erneuten genauren begutachten viel mir auf das beim Abrennen schwarzer Rauch entstand, überhauptnicht gut. Beim zweiten Shop um die Ecke (Tundebird) Versuchte ich besseres zu bekommen, habe mich da für Hash für 11,50 Endschieden angeblich Marokk 1 Siebung, Konsistenz nach dem genaueren begutachten eher weich, kein guter Eindruck Geruch auch nicht so toll. Naja, Test Stick gebaut und geraucht, ca 5min später fing es an mir nicht mehr so gut zu gehen, das Herz fing an schneller zu schlage, das übliche THC High war zwar irgendwie da aber man merkte das irgendetwas nicht stimm
  • 31.08.2018 in Hamm (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe im Caffe Mix Enschede u, Thundebird jeweils zum Testen 1g Hasch gekauft, beide Sorten mit irgendein Dreck gestreckt. Das aus dem Coffeshop Mix war für 8,50 Roch (Sorte Kp mehr) eigentlich ganz ok nur bekommt man wenn man mehr davon Raucht irgendwie Herzstiche und man merkt danach auch das damit irgendetwas nicht stimmt, Gummi etc, ka. Das aus dem Thundebird für 9,50 Sorte Kp, ist noch schlimmer, nach 5min bekommt man Schwitzige Hände und das Herz fängt an schneller zu Schlagen, sehr Unangenehm. Bitte Leute seit Vorsichtig jetzt fängt es sogar schon in den Coffe Shops in NL mit dem Dreck an, kann mich noch an den 90er bis 2000 Erinnern da konnte man Kaufen was man wollte alles war so weit ok, der einzige Unterschied war damals nur der THC Gehalt .
  • 31.08.2018 in Hamm (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe im Caffe Mix Enschede u, Thundebird jeweils zum Testen 1g Hasch gekauft, beide Sorten mit irgendein Dreck gestreckt. Das aus dem Coffeshop Mix war für 8,50 Roch (Sorte Kp mehr) eigentlich ganz ok nur bekommt man wenn man mehr davon Raucht irgendwie Herzstiche und man merkt danach auch das damit irgendetwas nicht stimmt, Gummi etc, ka. Das aus dem Thundebird für 9,50 Sorte Kp, ist noch schlimmer, nach 5min bekommt man Schwitzige Hände und das Herz fängt an schneller zu Schlagen, sehr Unangenehm. Bitte Leute seit Vorsichtig jetzt fängt es sogar schon in den Coffe Shops in NL mit dem Dreck an, kann mich noch an den 90er bis 2000 Erinnern da konnte man Kaufen was man wollte alles war so weit ok, der einzige Unterschied war damals nur der THC Gehalt .
  • 31.08.2018 in Straubing (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras ist sehr braun und hart , vereinzelt sind Samen enthalten , abbrenverhalten ebenfalls schlecht , Mann braucht fast einen Bunsenbrenner , riecht sehr seltsam alt und modrig in Kombination eines beißenden geruches evtl shyntetische Cannabinoide , andere Streckenmittel wurden ausgeschlossen mit EZ-Test auf Brix , Zucker , Stärke , Fructose , Sand , etc. Das High ist nicht schön , zwar nicht sehr stark , aber man bekommt Kopfweh es drück im Kopf die peaks sind anders , einfach nicht zu vergleichen mit normalen Cannabis zudem bekommt man einen tunneblick , Depressionen am Folgetag nach Absetzen
  • 31.08.2018 in Kassel (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 16.08.2018 in Taunusstein (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ecke Taunusstein/Hünstetten. Gras mit Zucker verunreinigt.
  • 16.08.2018 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vorsicht vor Straßenverkäufer. Alles Araber-Gras. Das Zeug wird nicht mehr geschmuggelt, sondern in Berlins Wohnungen produziert. Ich war am Brunnenplatz, Hasenheide, Görlitzer Park, Flughafensee.. Überall syntetic Gras. Das Zeug ist höchst Krebs erregend. Und für die Dealer höchst lukrativ. Vor 2 Jahren konnte man noch echtes Gras kaufen. Das ist nun vorbei. Falls Ihr euch fragt, warum immer mehr Araber Luxus-Autos fahren -das hier ist der Grund.
  • 16.08.2018 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vorsicht vor Straßenverkäufer. Alles Araber-Gras. Das Zeug wird nicht mehr geschmuggelt, sondern in Berlins Wohnungen produziert. Ich war am Brunnenplatz, Hasenheide, Görlitzer Park, Flughafensee.. Überall syntetic Gras. Das Zeug ist höchst Krebs erregend. Und für die Dealer höchst lukrativ. Vor 2 Jahren konnte man noch echtes Gras kaufen. Das ist nun vorbei. Falls Ihr euch fragt, warum immer mehr Araber Luxus-Autos fahren -das hier ist der Grund.
  • 16.08.2018 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vorsicht vor Straßenverkäufer. Alles Araber-Gras. Das Zeug wird nicht mehr geschmuggelt, sondern in Berlins Wohnungen produziert. Ich war am Brunnenplatz, Hasenheide, Görlitzer Park, Flughafensee.. Überall syntetic Gras. Das Zeug ist höchst Krebs erregend. Und für die Dealer höchst lukrativ. Vor 2 Jahren konnte man noch echtes Gras kaufen. Das ist nun vorbei. Falls Ihr euch fragt, warum immer mehr Araber Luxus-Autos fahren -das hier ist der Grund.
  • 16.08.2018 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vorsicht vor Straßenverkäufer. Alles Araber-Gras. Das Zeug wird nicht mehr geschmuggelt, sondern in Berlins Wohnungen produziert. Ich war am Brunnenplatz, Hasenheide, Görlitzer Park, Flughafensee.. Überall syntetic Gras. Das Zeug ist höchst Krebs erregend. Und für die Dealer höchst lukrativ. Vor 2 Jahren konnte man noch echtes Gras kaufen. Das ist nun vorbei. Falls Ihr euch fragt, warum immer mehr Araber Luxus-Autos fahren -das hier ist der Grund.
  • 11.08.2018 in Erlangen (Bayern)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Das Hasch war mit Autoreifen gestreckt und sag aus wie schwarz Afghane. Man konnte es extremst riechen, es hat sich anders angefühlt, als ich es abbröseln wollte ging es nicht. Raucht das Zeug nicht!!!
  • 03.08.2018 in Münster (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: Schimmel, Spinnmilben
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 22.07.2018 in Bad Nenndorf (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Stadthagen und Umgebung gibt's echt nur noch Rotz keine Chance hier vernünftiges zu finden sind alle gleich ! Wird seid das es in Deutschland endlich Frei gegeben wird Bitte. Wir machen uns damit kaputt und die schauen zu echt Traurig ? die lassen sich immer wieder was einfallen. passt auf was ihr kauft weil auf Dauer ist es nicht gut.
  • 20.07.2018 in Hannover (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 20.07.2018 in Hannover (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 18.07.2018 in Kassel (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Optik und Geruch war akzeptabel, nur der Geschmack war grauenhaft. Es hat stark in der Lunge gedrückt und am Rachen gekratzt und hatte einen bitteren Geschmack
  • 17.07.2018 in Saarbrücken (Saarland)
    betrifft: (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert:
    Kommentar: Nähe Homburg geht nur noch Scheisse rum seit längerer Zeit. Verkauft wird es als irgendein haze. Das Zeug "lebt" beim abbrennen und knistert extrem laut
  • 17.07.2018 in Saarbrücken (Saarland)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Nähe Homburg geht nur noch Scheisse rum seit längerer Zeit. Verkauft wird es als irgendein haze. Das Zeug "lebt" beim abbrennen und knistert extrem laut
  • 15.07.2018 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sieht aus wie Gras, mit orange Härchen, ist hard und feucht. Riecht nach Gras mit leichtem modergeruch. Beim rauchen bekommt man dann fast das kotzen, der moderige Geruch verteilt sich dann Geschmacklich noch extremer. Es kommt kein "high" sondern nur "bescheuert im Kopp", wie schwindelig, danach leichte Kopfschmerzen (Hinterkopf), beim rauchen selber läuft einem der Speichel lieterweise. Aus 25 Jahren Erfahrung würde ich sagen es ist mit Dünger, Haarspray und Grasspray(Raumspray) behandelt worden. Schade das die heutige Jugend (18-35jährige) nicht mehr in den Genuss kommen kann was guter Rasen bedeutet. Es ist auch zu beobachten das seit dem Deutschland von Fachkräften geflutet wurde, vermehrt so ein Scheiß auf dem Markt ist und kaum noch sauberes Gras zu bekommen ist. Es wiederspiegelt eigentlich den Gesammtzustand Deutschlands. Wo ist Bitte die gute alte Drogenmafia.....da gab es wenigstens noch Qualität...
  • 10.07.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Alle Sorten Hasch die ich Testete sind mit klebrigem Zeug versetzt .Erkannt durch auflösen in 99% Alkohol eine Matsche wie Marmelade nicht zu gebrauchen ,es sieht aus wie Klebe (Pattex oder so ) So kaum zu sehen und zu riechen
  • 10.07.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Alle Sorten Hasch die ich Testete sind mit klebrigem Zeug versetzt .Erkannt durch auflösen in 99% Alkohol eine Matsche wie Marmelade nicht zu gebrauchen ,es sieht aus wie Klebe (Pattex oder so ) So kaum zu sehen und zu riechen
  • 10.07.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Alle Sorten Hasch die ich Testete sind mit klebrigem Zeug versetzt .Erkannt durch auflösen in 99% Alkohol eine Matsche wie Marmelade nicht zu gebrauchen ,es sieht aus wie Klebe (Pattex oder so ) So kaum zu sehen und zu riechen
  • 08.07.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Riecht extrem komisch und muffig Der größte Rotz mittlerweile alle Sorten betroffen
  • 08.07.2018 in Erfurt (Thüringen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe es entsorgt daher leider kein Foto vorhanden aber der Geschmack war säuerlich und die Asche hat einen Öligen Film hinterlassen. Unter anderem starke Reizung der Atemwege und starken Husten. Unterm Mikroskop sehr gut erkennbar.
  • 08.07.2018 in Erfurt (Thüringen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe es entsorgt daher leider kein Foto vorhanden aber der Geschmack war säuerlich und die Asche hat einen Öligen Film hinterlassen. Unter anderem starke Reizung der Atemwege und starken Husten. Unterm Mikroskop sehr gut erkennbar.
  • 08.07.2018 in Erfurt (Thüringen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe es entsorgt daher leider kein Foto vorhanden aber der Geschmack war säuerlich und die Asche hat einen Öligen Film hinterlassen. Unter anderem starke Reizung der Atemwege und starken Husten. Unterm Mikroskop sehr gut erkennbar.
  • 01.07.2018 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe das Gras bei nem Bahnhofsdealer geholt (mein standard Dealer konnte nicht). Ich habe es vor dem rauchen überfrüft und dabei ist es mir schon aufgefallen dass es mit Sand gestreckt war. Habe es trotzdem konsumiert.
  • 29.06.2018 in Bochum (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich möchte eine ernste Warnung aussprechen. Fast alle Marihuana-Produkte in Bochum sind mit synthetischen Cannbinoiden versetzt. Es wird in der Regel als Haze oder Kush gehandelt,.Alarmierenddie Konsumenten und Klein-Dealer es nicht bemerken, nicht wissen wollen und meistens nur dumm darüber lachen oder aggressiv werden. Vorwürfe, dass man keine Ahnung von Gras hätte, sind die üblichen Reaktionen. Diese Produkte sind gefährlich, mitunter tödlich und können zu irreversiblen Krankheiten führen (bspw. Reflux-Krankheit, die ein mir bekannter Dealer sich gefangen hat, weil er zu blöd ist, es zu bemerken und es selber raucht. Ein echter Gras-Experte. Im Vergleich zum Kunden sogar tatsächlich. Nimmt sich aber nicht viel. Natürlich Moslem-Gangster.) Wie erkenne ich Gras, das mit synthetischen Cannabinoiden versetzt wurde, wenn ich keine Hilfsmittel habe? -parfümierter Geruch / Geschmack (fällt fast nicht auf, nur wenn sehr stark dosiert sehr deutlich. Erinnert an Parfüm, das bei älteren Damen belie

Ich will selbst eine Streckmittel-Warnung melden (anonym)

Ältere Streckmittel-Warnungen:

  • 23.06.2018 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: also es ist jetzt 8 stunden her das ich das zeug geraucht habe ich habe 6 jahre drogen erfahrung und das haubtsächlich mit cannabis nur war dieses teufelszeug kein reinnes da binn ich mir sicher es waren viele kanz kleinne erbsen große knollen an dem stängel die sehr hart waren sie hatten einnen sehr intensieven geruch der ganz normal war nur beim rauchen viel mir dann ein chemischer geschmack auf und wenige züge später ging es dann los das herz schlug schneller und meine gedanken wahren noch schneller viel viel schneller und nicht zu stoppen ich konnte mich auf nichts konzentrierren jetzt kann ich nicht schlaffen obwohl ich müde binn meine augen fühlen sich komisch an und wenn ich meine haut berühre fühlt es sich an als würde ich über eine brandwunde oder einnen sonnenbrand streicheln
  • 23.06.2018 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: also es ist jetzt 8 stunden her das ich das zeug geraucht habe ich habe 6 jahre drogen erfahrung und das haubtsächlich mit cannabis nur war dieses teufelszeug kein reinnes da binn ich mir sicher es waren viele kanz kleinne erbsen große knollen an dem stängel die sehr hart waren sie hatten einnen sehr intensieven geruch der ganz normal war nur beim rauchen viel mir dann ein chemischer geschmack auf und wenige züge später ging es dann los das herz schlug schneller und meine gedanken wahren noch schneller viel viel schneller und nicht zu stoppen ich konnte mich auf nichts konzentrierren jetzt kann ich nicht schlaffen obwohl ich müde binn meine augen fühlen sich komisch an und wenn ich meine haut berühre fühlt es sich an als würde ich über eine brandwunde oder einnen sonnenbrand streicheln
  • 23.06.2018 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: also es ist jetzt 8 stunden her das ich das zeug geraucht habe ich habe 6 jahre drogen erfahrung und das haubtsächlich mit cannabis nur war dieses teufelszeug kein reinnes da binn ich mir sicher es waren viele kanz kleinne erbsen große knollen an dem stängel die sehr hart waren sie hatten einnen sehr intensieven geruch der ganz normal war nur beim rauchen viel mir dann ein chemischer geschmack auf und wenige züge später ging es dann los das herz schlug schneller und meine gedanken wahren noch schneller viel viel schneller und nicht zu stoppen ich konnte mich auf nichts konzentrierren jetzt kann ich nicht schlaffen obwohl ich müde binn meine augen fühlen sich komisch an und wenn ich meine haut berühre fühlt es sich an als würde ich über eine brandwunde oder einnen sonnenbrand streicheln
  • 12.06.2018 in Hetzles (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: A-Train)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 05.06.2018 in Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sehr parfümierter Geruch, Fällt nur auf bei Menge am Boden durch silbernen Belag.
  • 27.05.2018 in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gelsenkirchen, Bochum und Herne der selbe scheiss von unterschiedlichen quellen das kann doch nicht wahr sein. hazespray pk3/14 keine ahnung was das ist aber es ist das selbe scheiss zeug. auf den ersten blick top nach dem zerkleinern verschinden der geruch und schmeckt beim verbrennen und auf der zunge einfach beschissen. Diese dreckigen untermenschen gehören für schwere köperverletzung 20 jahre hinter gittern die leute die die gesetze immer noch nicht ändern wollen gleich mit dazu.
  • 27.05.2018 in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gelsenkirchen, Bochum und Herne der selbe scheiss von unterschiedlichen quellen das kann doch nicht wahr sein. hazespray pk3/14 keine ahnung was das ist aber es ist das selbe scheiss zeug. auf den ersten blick top nach dem zerkleinern verschinden der geruch und schmeckt beim verbrennen und auf der zunge einfach beschissen. Diese dreckigen untermenschen gehören für schwere köperverletzung 20 jahre hinter gittern die leute die die gesetze immer noch nicht ändern wollen gleich mit dazu.
  • 27.05.2018 in Mannheim (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Orange Bud)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Speyer 30.04.2018 Das allerschlimmste was mir an gestreckten Zeug je untergekommen ist.mittels Teststreifen positiv getestet auf:OrAnge bud-aroma-spray,brix,synthetisches Opiat,13/14 Dünger.Haze gibts da auch,nur als tip für alle haze-Spray-Liebhaber da draußen ...davon gibt es ja mehr wie genug :/ traurig manche kennen gar kein natürliches haze mehr
  • 27.05.2018 in Mannheim (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Orange Bud)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Speyer 30.04.2018 Das allerschlimmste was mir an gestreckten Zeug je untergekommen ist.mittels Teststreifen positiv getestet auf:OrAnge bud-aroma-spray,brix,synthetisches Opiat,13/14 Dünger.Haze gibts da auch,nur als tip für alle haze-Spray-Liebhaber da draußen ...davon gibt es ja mehr wie genug :/ traurig manche kennen gar kein natürliches haze mehr
  • 27.05.2018 in Mannheim (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Orange Bud)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: #S.P.E.Y.E.R 30.april2018 zu Beginn ist es auch wirklich noch orange bud gewesen.mit der Zeit wurde aus orange bud ein misslungener grow,mit vereinzelt sogar seeds drin. zuerst "nur" mit orange bud-Aroma-Spray beschwert und verunreinigt wurde es über einen Unbestimmten Zeitraum immer schlimmer. pack habe ich auf keinen Fall konsumiert.es war positiv auf brix,opiate,aroma-spray(mittels Teststreifen) und man sieht es dem Zeug nicht direkt an erst nach ein paar Tagen wenn es mit der Luft in Kontakt kommt und der ganze scheiss aushärtet.sowas gehört aus dem Game gekickt!
  • 19.05.2018 in Dornbirn (Vorarlberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras roch süßlich-chemisch, es hatte unter der Lupe kaum zu erkennende Verklebungen, ein Kollege hatte dannach Halsprobleme, alle mussten öfters husten als sonst, ich bin an zwei verschiedenen Abenden zweimal davon abgekackt (erbrechen). Hatte es von einem Kollegen als "feiste Ware" (Tutankhamon sei die Sorte) für 60€ pro 5g erhalten, wurde vakuumisiert "geliefert". Hat ganz schön geballert, aber mir ist die Gesundheit wichtiger.
  • 18.05.2018 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: sonstiges (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schimmel, Spinnmilben
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Ich hab Schimmel gesehen und geschmeckt
  • 18.05.2018 in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras riecht nach Kot und man spürt kaum Wirkung! Lasst die Hände davon weg!
  • 18.05.2018 in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras riecht nach Kot und man spürt kaum Wirkung! Lasst die Hände davon weg!
  • 18.05.2018 in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras riecht nach Kot und man spürt kaum Wirkung! Lasst die Hände davon weg!
  • 18.05.2018 in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt:
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 18.05.2018 in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras riecht nach Kot und man spürt kaum Wirkung! Lasst die Hände davon weg!
  • 18.05.2018 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: sonstiges (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schimmel, Spinnmilben
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich hab bemerkt das meine Pilze schimmeln . Ich hab die konsumiert musste damn direkt ins Krankenhaus.
  • 16.05.2018 in Kassel (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Zeug war an verschiedenen Stellen mit schwarzen Punkten übersehen. Als es konsumiert wurde bekam ein Freund krasse Rhythmusstörungen, Schweißausbrüche bis hin zur Panikattacke. Richtig miese Nummer!!!
  • 15.05.2018 in Norderstedt (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich rauche die Kacke nun mehr als 1 Jahr, vor 1 Monat ist mir das alles hier bewusst geworden. Kaltenkirchen und Umgebung ist komplett verseucht mit synthetischen Cannabinoide, alle hier stehen drauf und wollen es nicht einsehen, die Buds riechen wenn man sie frisch bekommt extrem nach "Hase" und werden nach 1-3 Tagen immer härter, jeden Tag andere Sorten bei den größeren Dealern hier, soll mal Amnezia sein, mal Lemon Haze usw. riecht alles gleich, man erkennt mittlerweile mit bloßem Auge die Kristalle alles übersäht damit. Mit einem Mikroskop will man eigentlich schon garnicht mehr nachgucken da auf den Buds mittlerweile so viel von der Kacke ist. Nicht dauerkonsumenten bekommen fast immer ein unwohliges Körpergefühl, innere Unruhe, bis hin zu Panikattacken. Am besten garkein Hase mehr von Jan M., Mike H., Justin O.
  • 15.05.2018 in Norderstedt (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich rauche die Kacke nun mehr als 1 Jahr, vor 1 Monat ist mir das alles hier bewusst geworden. Kaltenkirchen und Umgebung ist komplett verseucht mit synthetischen Cannabinoide, alle hier stehen drauf und wollen es nicht einsehen, die Buds riechen wenn man sie frisch bekommt extrem nach "Hase" und werden nach 1-3 Tagen immer härter, jeden Tag andere Sorten bei den größeren Dealern hier, soll mal Amnezia sein, mal Lemon Haze usw. riecht alles gleich, man erkennt mittlerweile mit bloßem Auge die Kristalle alles übersäht damit. Mit einem Mikroskop will man eigentlich schon garnicht mehr nachgucken da auf den Buds mittlerweile so viel von der Kacke ist. Nicht dauerkonsumenten bekommen fast immer ein unwohliges Körpergefühl, innere Unruhe, bis hin zu Panikattacken. Am besten garkein Hase mehr von Jan M., Mike H., Justin O.
  • 11.05.2018 in Dresden (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras schmeckte extrem sauer bzw bitter und roch sehr schwach. Außerdem war es dunkel und sehr fest bzw schwer.
  • 11.05.2018 in Regensburg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich habe es in heißem Wasser gelegt, man konnte stark Lösemittel aus vermutlich Haarspray riechen. Es ist sehr hart, ungewöhnlich schwer für das Volumen, wenn man es auf einen Tisch wirft hört es sich an als ob man Plastik gegen auf den Tisch fallen lässt. Es riecht kaum nach Gras, sondern eher nach einem grasähnlichen Parfümgeruch, wenn man die Blüte in Wasser löst wird der Parfümgeruch bei der rausgefischten Blüte viel deutlicher. Verbrennt man es bildet sich ein öliger Film. Gekauft wurde es in einer Kleinstadt zwischen Regensburg und Ingolstadt von einem Asylanten, der vermutlich durch Albanien gereist ist. Ich huste Dreck und Blut. Meine Lunge pfeift stark beim Ausatmen.
  • 11.05.2018 in Regensburg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich habe es in heißem Wasser gelegt, man konnte stark Lösemittel aus vermutlich Haarspray riechen. Es ist sehr hart, ungewöhnlich schwer für das Volumen, wenn man es auf einen Tisch wirft hört es sich an als ob man Plastik gegen auf den Tisch fallen lässt. Es riecht kaum nach Gras, sondern eher nach einem grasähnlichen Parfümgeruch, wenn man die Blüte in Wasser löst wird der Parfümgeruch bei der rausgefischten Blüte viel deutlicher. Verbrennt man es bildet sich ein öliger Film. Gekauft wurde es in einer Kleinstadt zwischen Regensburg und Ingolstadt von einem Asylanten, der vermutlich durch Albanien gereist ist. Ich huste Dreck und Blut. Meine Lunge pfeift stark beim Ausatmen.
  • 11.05.2018 in Regensburg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Verkauft wird es in Abensberg, einer Kleinstadt in der Mitte von Regensburg-Ingolstadt. Es ist extrem schwer, sehr hart. Wenn man es auf den Tisch aus 30cm fallen lässt macht es einen Plastikartigen aufprall, so stark ist es gestreckt. Ich hab es verbrannt und es hat einen sehr schmierigen Film gebildet. Außerdem löst man es in heißem Wasser riecht es als ob Alkohol verdampfen würde. Die Trichome sind stark verklebt und es riecht nur sehr sehr schwach. Nachdem Konsum hatte ich Bronchitis ähnliche Symptome, als ob sich meine Lunge zuschnürrt.
  • 03.05.2018 in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras sieht einfach grillen aus ist aber kush was bestialisch nach künstlichem amnesia duftet ... Wirkung standi bis drauf sein mit Tellers in den augen
  • 24.04.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Dünger (z.B. PK 13/14)
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Bonn-Röttgen, Weed riecht immer stark nach Ammoniak, ist sehr hart und macht dich nach dem ersten Zug dumm! Ebenfalls gibt's im Nachhinein Kopfschmerzen.
  • 23.04.2018 in Dessau (Sachsen-Anhalt)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: mir war schlecht . ich hatte nen abkacker
  • 22.04.2018 in Mainz (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich habe das Gras unter einem Lichtmikroskop betrachtet und es sieht definitiv nicht normal aus. Es ist total verklebt mit irgendetwas schwarzem, koennte Karamelisierter Zucker oder etwas derartiges sein.
  • 16.04.2018 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: [Kölner Osten] Das Gras an sich wirkt, riecht und schmeckt ganz normal. Mir ist jedoch beim zerkleinern einiger größerer Buds aufgefallen, das in diese wie mit einer Bratenspritze, karamellisierter Zucker oder ähnliches gespritzt wurde. Mit der Zunge konnte ich einen deutlich süßen Geschmack wahrnehmen und es hat wirklich nur MITTEN in einigen größeren Buds etwas von der dunkelbraunen, zähflüssigen Substanz geklebt.
  • 16.04.2018 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: sonstige Verunreinigungen: Gummi, Henna, Holzspäne, Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: [Kölner Osten] Das Gras an sich wirkt, riecht und schmeckt ganz normal. Mir ist jedoch beim zerkleinern einiger größerer Buds aufgefallen, das in diese wie mit einer Bratenspritze, karamellisierter Zucker oder ähnliches gespritzt wurde. Mit der Zunge konnte ich einen deutlich süßen Geschmack wahrnehmen und es hat wirklich nur MITTEN in einigen größeren Buds etwas von der dunkelbraunen, zähflüssigen Substanz geklebt.
  • 15.04.2018 in Darmstadt (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras hatte gutes High jedoch war beim Rauchen ein sehr bitterer und chemischer Geschmack im Mund und auf den Lippen zu schmecken. Vermutlich spray o.ä..
  • 13.04.2018 in Göttingen (Niedersachsen)
    betrifft: (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert:
    Kommentar: Achtung Andi schlägt zu ! Pepp und haze -Spary wird benutzt. Raum Duderstadt!
  • 08.04.2018 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Egal ob Hasenheide oder Görlitzer Park.Das Zeug ist eindeutig toxisch. Es gibt kein suberes Gras mehr zu kaufen! Symptome: Herzrasen, Paranoid, Gedächtnis und Konzentrationsfägigkeit haben schlagartig nachgelassen.Innere Unruhe , Bronchien und Lungenschaden.trockener Husten.Schmerzen im Brustbereich. lange anhaltener metalischer Geschmack im Mund.Sehstörung. Verdauungsstörungen. Fazit: Leute lasst bloß die Finger von diesem Dreck. Das ist Teufelszeug! Das ist Nervengift der schlimmsten Sorte. Natürliches Gras ist wirklich gesundheitlich unbedenklich.Ich habe 30 Jahre Erfahrung damit. Aber was heutzutage öffentlich angeboten wird, ist lebensgefährlich. Finger weg von dem Zeug und andere davor warnen ist das Gebot.
  • 07.04.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Moin, keine Ahnung was das genau war. Ich kann nur soviel sagen, dass das kein richtiges Gras war. Ein kleinen Sticki geraucht gestern und ich kam mir vor als hätte ich eine Stunde lang einen IQ von 50, hinzu kam noch Herzrasen ! Die Wirkung, die nicht mit Thc vergleichbar ist war nach 1 Std wieder verflogen. Ich habe seit dem gestrigem Konsum auch Halsschmerzen. Das Gras sah relativ dunkel aus und hatte einen leichten Zitrusgeruch. Beim inhalieren gabs schon n komisches Kratzen bei jdm Zug. Wo ist bloss die Zeit con damals geblieben ? Auf wiedersehen Marie Jane es war eine schöne Zeit mit dir :(
  • 07.04.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Moin, keine Ahnung was das genau war. Ich kann nur soviel sagen, dass das kein richtiges Gras war. Ein kleinen Sticki geraucht gestern und ich kam mir vor als hätte ich eine Stunde lang einen IQ von 50, hinzu kam noch Herzrasen ! Die Wirkung, die nicht mit Thc vergleichbar ist war nach 1 Std wieder verflogen. Ich habe seit dem gestrigem Konsum auch Halsschmerzen. Das Gras sah relativ dunkel aus und hatte einen leichten Zitrusgeruch. Beim inhalieren gabs schon n komisches Kratzen bei jdm Zug. Wo ist bloss die Zeit con damals geblieben ? Auf wiedersehen Marie Jane es war eine schöne Zeit mit dir :(
  • 03.04.2018 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: (Strain: Mango)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Haze sah auf den ersten Blick ganz ok aus, schön grün und hatte auch genug Härchen dass ich dachte ich pack mir einen blunt voll- GROßer FEHLER. Hatte nach 2 Zügen ca. 10 min lang Hustenanfall und sofort dicke Kopfschmerzen bis zum Erbrechen. Geschmack des Rauchs hatte auch nicht zum Geruch der Knolle gepasst (vermutlich mit irgendwelchen Aromastoffen besprüht) Ich bin mir sicher dass lag daran dass ich nicht bei meinem Standard-Ticker geholt habe. Merkt euch: kauft nicht im Kölner Süden, das ist alles dreckiger Scheiß. Geht in den Norden (Chorweiler/ Weidenpesch/ Fühlingen) da hat man zwar auch manchmal Pech aber ist immernoch besser als diese Kacke von Albaner aus Sülz/ Meschenich. Ansonsten Bergheim da ist nach meinen Erfahrungen das beste zu anständigen Preisen. Und macht immer vorher Geruchs- und Geschmackstest, vertraut mir, ich weiß wovon ich rede. Peace!
  • 29.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras einmal in der Schanze und einmal im Hafen gekauft. Ich habe jedes Mal Gras erhalten, dass stark chemisch riecht, es ist so gut wie kein Weedgeruch vorhanden. Die Buds sind sehrschwammartig und fallen bei leichtestem Druck auseinander. Außerdem haben die Buds eine seltsam flaschengrüne Farbe.Nach dem Konsum gab es nur Kopfschmerzen und ein starker Nachgeschmack im Mund.
  • 27.03.2018 in Kassel (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 27.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Schwarze Asche, unangenehm zu rauchen, schwacher Geruch der Buds. Sternschanze - nur noch Dreck, der dort verkauft wird.
  • 23.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: nein
    Kommentar: AM 694 AM 2210 gelöst in aceton oder alkohol. Die buds werden mit einem zerstäuber nass gemacht und zum trocknen ausgelegt sobald das aceton verdunstet bleiben kristallisierte rückstände auf das gras. - sehr gesundheitsgefährdend. Getestes mit "eztest synthetic cannabinoids"
  • 23.03.2018 in Celle (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras sieht frisch grün aus, fühlt sich feucht an beim Zusammendrücken der Buds, riecht kaum, Asche schmierig zwischen den Fingern.. Da ich das erste Mal mit Brix in Berührung gekommen bin, habe ich mir einen Strecktest von CleanU bestellt und dieser hat meinen Verdacht bestätigt. Das Gras soll aus/ über Hamburg kommen.
  • 23.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: https://youtu.be/JHKIX6eyCq0?t=556
  • 22.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: gras gibt erfahrenem raucher 4 stunden sehr starkes high von recht geringer dosis. Es riecht nicht besonders stark aber er ist extrem trocken, sodass die buds fast schon auseinander fallen.
  • 21.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: nein
    Kommentar: Es handelt sich um mit dem Wirkstoff AM-694 . Dieser wurde auf das Gras aufgetragen...
  • 21.03.2018 in Leipzig (Sachsen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Nach dem Rauchen hat man Halsschmerzen. Das Gefühl von Atemnot und gefühlte Psychosen. Dies dauert ca. 2 Tage. Kratzig im Hals und ein modriger Geschmack, beim rauchen kommt mit hinzu.
  • 21.03.2018 in Leipzig (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: nein
    Kommentar: Das Streckmittel betrifft mehrere Sorten z.B. Agent Orange, Lemon Haze, usw. und namenlose Sorten. Sehr schmieriger Abstrich. Vorm Rauchen sollte man es testen.
  • 19.03.2018 in Heidelberg (Baden-Württemberg)
    betrifft: (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sehr starke Übelkeit bis zum Kotzen. So sieht doch kein chilliger Abend aus?! Klebriger Film beim Bauen zu erkennen. 74653 Künzelsau wird viel gestreckt, lieber nicht kaufen...
  • 19.03.2018 in Heidelberg (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sehr starke Übelkeit bis zum Kotzen. So sieht doch kein chilliger Abend aus?! Klebriger Film beim Bauen zu erkennen. 74653 Künzelsau wird viel gestreckt, lieber nicht kaufen...
  • 18.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Von Brix bis Chemie Momentan ist alles drin Sehr traurig Und extrem extrem Gesundheitsgefährdend Kann nur jeden warnen in Hamburg Horn billstedt jenfeld Komplett Chemie Bomben im Umlauf Vorsicht
  • 17.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Zu starker Turn. Kaum Geruch
  • 17.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: DER NORDEN IN DEUTSCHLAND IST KOMPLETT VERSEUCHT OB STANDART ODER HAZE HIER KANN MAN NICHTS MEHR RAUCHEN WAS DAMALS HARMLOSES JOINT RAUCHEN WAR, IST HEUTE SCHON FAST CRACK ÄHNLICH ES IST MIT SYNTETISCHEM UND CHEMISCHEN DRECK BESPRÜHT UND VERSEUCHT DIE FOTZEN VERSUCHEN EUCH ZU ZOMBIES ZU MACHEN
  • 16.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Unerklärbar: rest kleinkramm ballert mehr als das Top biologisches hydroangebautes haze (totaler bullshit) Da wird irgendwas drauf gepackt wie kann es sein das ich 10 stunden high von kleinscheiss bin? Ich definiere es mal besser: Herzrasen, Paranoia, schwindel, atemnot, kopf kriegt 0 sauerstoff = kopfschmerzen/druck .. verlangen nach mehr.. kauft die scheisse nicht lasst die hürensoehne austrocknen - keine kunden - kein gewinn - HURENSÖHNE
  • 16.03.2018 in Bayreuth (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Schon beim Grinden viel uns ein komisch ätzender Geruch auf und ein paar weiße krümel sammelten sich im pollenfach. Als wir dann rauchten merkten ich und mein Freund das der Rauch sehr im Hals brannte und säuerlich schmeckte, außerdem Brannte der Joint kaum und ging mindestens 7 mal aus. Beim Anzünden gab es einen geruch wie bei einer säure ab. An sich kein Angenehmes Rauchen und kein Angenehmer Rausch! (Übelkeit, Fieber, Schwindel)
  • 15.03.2018 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Auffallend hard, sah aus wie überaltert, fast schon braun, wie schlecht gelagert.....roch nach Haschisch. Schmeckt modrig, hab nach 2 zügen den Balken weggeschmissen. KEIN GRAS !!! Leichte Kopfschmerzen und nach 20min wieder weg. Finger weg von dem Rotz, ist rausgeschissenes Geld.
  • 13.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Rattengift haze finger weg aus bonn tbc
  • 12.03.2018 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 11.03.2018 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Wonder Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Nachdem konsum kam ich in ein Krankenhaus ich lag genau 4 tage in Koma. Die Syntetische Substanz ähnelt die von JHW018 es wurden leicht die moleküle abgändert um nicht in BTMgst zu fallen. Der Staat ist für diese Schande verantwortlich. Marlene es sei dir bewusst das der Straßenhandel die einstiegsdroge ist und Menschen tötet. JHWM0321 Süchtig zu sein ist wie ein lebender zombie zu sein.
  • 11.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Skunk #1)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Grass ist aussen Trocken innen Feucht. Es stinkt extrem Chemisch (undefinierbar - wenn es trocknet riecht es 1:1 nach Urin. Das grass macht die Persönlichkeit des Konsumenten zu einem Lebenden Zombie. Lasst die finger von und meldet ruhig sowas weiter ich gebe jeden bekannten diese seite und siehe da es werden reichlich mehr! Informiert eure freunde.
  • 09.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Northern Lights #5)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Achtung! Syntetische droids ! Nicht kosumieren. Ich habe motorische fähigkeiten durch den Kosum verloren und darf sachen wie gehen, sprechen neu erlernen. Ich rate jeden von ab das zeug zu kosumieren .. verzichtet freiwillig drauf. Es verursacht auch so eine derbe abhängikeit das man auch kein sauberes zeug mehr haben möchte, macht die augen auf! Fick auf die Dealers, die Gesundheit ist wichtiger
  • 09.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert:
    Kommentar: Achtung ich lag 2 wochen im Venusberg in der Neurologie, die symptome waren Taubheit/lähmungsgefühl auf meiner kompletten rechten Körperseite (Bein,Arm,Hand,Gesicht) Arzt konnte nichts festellen bis ich mein konsum beichtete. Die droids wirken bis zu 600 mal Stärker und verursachen ernste schäden!
  • 08.03.2018 in Delmenhorst (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: in delmenhorst ist dreckiges weed im umlauf mit spice gestreckt, sie nennen es "babba hase" starker psycho turn, aber keine müdigkeit, herzrytmus störungung und lähmung/taubheit/gribbeln im bein/linker arm hab ich von dem dreck bekommen. hab zu spät gemerkt das was nicht stimmt mit dem gras und eine woche geraucht der entzug war krass: schüttelfrost wie ein heroin junkie auch nach tagen tut meine lunge noch weh leute, passt auf was man euch andreht! danke marlene mortler!
  • 08.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Bonn ist nirgends mehr sauberes Gras zu finden Nur billig-gras versehen mit vielJHW-018 schrott um den Suchtpotenzial/Kundschaft zu steigern Finger weg..
  • 07.03.2018 in Frankfurt am Main (Hessen)
    betrifft: (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich bin seit rund 20 Jahren Konsument und muss mit entsetzen feststellen, dass die Lage immer schlimmer wird. Egal ob Hasch oder Gras es wird alles mit Synthetischen Cannabinoiden versetzt. Unter dem Mikroskop sieht man Kristalle, die eindeutig nicht auf Gras/Hasch zu sehen sein sollten. Richtig Harziges Gras/Hasch schimmert höchstens. Je mehr es glitzert, umso gefählicher ist das Zeug. Nach dem rauchen wird man eher zappelig, Panikgefühl, Herzrasen, Psychotischer turn. Habe hier in der Umgebung schon einige gewarnt aber es gibt kaum jemanden der es wahrhaben will. Ich nehme an, dass unser Gras schleichend immer mehr mit JWH-18 oder sonstigen Dreck versetzt wurde und es somit kaum ein Dauerkonsument mitbekommen hat....und das anscheinend deutschlandweit. Also GLITZERN+starker Geruch=FINGER WEG!!! Tipp: Ich habe mir CBD Öl gekauft um von dem Zeug runter zu kommen. Hat ganz gut funktioniert, da CBD die Stimmung aufhellt und antipsychotisch wirkt. Leider beruhigt es nicht aber man hat so wenigsten keine
  • 07.03.2018 in Frankfurt am Main (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ich bin seit rund 20 Jahren Konsument und muss mit entsetzen feststellen, dass die Lage immer schlimmer wird. Egal ob Hasch oder Gras es wird alles mit Synthetischen Cannabinoiden versetzt. Unter dem Mikroskop sieht man Kristalle, die eindeutig nicht auf Gras/Hasch zu sehen sein sollten. Richtig Harziges Gras/Hasch schimmert höchstens. Je mehr es glitzert, umso gefählicher ist das Zeug. Nach dem rauchen wird man eher zappelig, Panikgefühl, Herzrasen, Psychotischer turn. Habe hier in der Umgebung schon einige gewarnt aber es gibt kaum jemanden der es wahrhaben will. Ich nehme an, dass unser Gras schleichend immer mehr mit JWH-18 oder sonstigen Dreck versetzt wurde und es somit kaum ein Dauerkonsument mitbekommen hat....und das anscheinend deutschlandweit. Also GLITZERN+starker Geruch=FINGER WEG!!! Tipp: Ich habe mir CBD Öl gekauft um von dem Zeug runter zu kommen. Hat ganz gut funktioniert, da CBD die Stimmung aufhellt und antipsychotisch wirkt. Leider beruhigt es nicht aber man hat so wenigsten keine
  • 07.03.2018 in Bremen ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Verkauft wird es als "Haze", jedoch optisch eher eine Indica. Komischer, starker Rausch, sehr negativ, der nach ca. 60min fast wieder weg ist. Herzrasen, Taube Gliedmaßen, Weißer Film im Beutel. Wahrscheinlich albanisches Outdoor gestreckt mit synthetischen Cannabinoiden wie JWH-018 etc. Es scheint sich zu einer wahren Epidemie zu entwickeln. Finger weg!
  • 06.03.2018 in Aachen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es riecht zitrusartig-künstlich man denkt an chemie und nicht an natur. Beim rauchen in der pfeife knistert es .schmeckt wiederlich . Und unterm Mikroskop sieht man gan deutlich das es besprüht wurde . Hatte nach den rauchen kopfschmerzen so als ob man kleber schnüffelt . Beim rauchen hat man so einen komischen film auf der zunge . und leute investiert in ein mikroskop
  • 05.03.2018 in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras bekannt als Haze. Riecht merkwuerdig. Schmeckt nicht gut. Wirkt niederschmetternd mit Kopfschmerz dazu. Groß im Umlauf. Manche Dauerkonsumenten sind sehr geschwächt und Psychosen sind möglich. Selbst Erfahrene glauben nicht an meine Warnungen. Man sagt mir das wäre ein Mythos. Ich bin mir sehr sicher das Genusskonsumenten das begreifen. Hab das auch mal länger konsumiert bevor das Internet mich aufgeklärt hat. Ich dachte ich trinke zu wenig oder wäre gesundheitlich eingeschränkt. Hatte keine kraft mehr und konnte nich richtig denken. Wenn ihr sauberes Gras habt macht euch einen Vorrat und genießt es.
  • 05.03.2018 in Passau (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Albanisches cannabis umlauf gestreckt hoch 3.... nehmet fast kochendes wasser dann das verdorbene Kraut hinzumischen und siehe was passiert einfach nur dreck finger weg...
  • 03.03.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: nein
    Kommentar: Guten abend erstmals bin ich überrascht das es so eine seite gibt. Ich bin ein Erfahrener Konsument, rauche schon seit gut 24 Jahre und würd gerne meine letze einkäufe berichten. Ich habe 5 verschiedene Haze sorten bei 5 verschiedene quellen (Bonn,Königswinter,Badgo,duisdorf) gekauft. Natürlich nur ganz kleine mengen. Habe diese mittels Strecktest K und andere stecktestmitteln getestet und bin zu einem sehr tragischen resultat gekommen. Haze 1 (SuperS. Haze): gepunsht mit JHW-018 + Haarspray ( usb mikro - Leider kein Supersilver. Eher billig skunk ) Haze 2 (Nothern lights#5) roch 1:1 nach Rattengift! - (Auffäliges Gelblisches Pulver auf jeder bud und stängel.. ) Haze 3: (Amnesia) Schwer zu beurteilen das gras ist sehr dunkel, riecht nach ausgelaufener AA Batterie Und brennt sehr schlecht oder garnicht ab. Haze 4: Reinigungsmitteln aus dem Baumarkt erkannt durch den geruch/10jähriger handwerks erfahrung. Haze 5: Glaswolle und Glassplitter. Es ist traurig wie viele Menschen folgen von d
  • 03.03.2018 in Bremen ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: mineralische Verunreinigungen: Glassplitter, Sand, Gesteinsmehl
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 02.03.2018 in Kassel (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Über einen Zeitraum von 4 Monaten sechs Quellen um den Holländischen Platz ausprobiert: Jedes mal Komplett verbrixtes Gras erhalten, teilweise auch mit starkem Haarspraygeruch. Brix sind deutlich zu erkennen, es riecht stark chemisch, wirft teilweise Funken beim abbrennen, wird ölig und macht benommen, als hätte man Kleber geschnüffelt. Dazu mehrmals Tinnitus und einen krassen Druck auf der Lunge gehabt. Egal, bei wem man es aus dem Milieu kauft: Es war immer stark behandelt und nie auch nur ansatzweise genießbar. Finger weg von Leuten, die zwischen HoPla und Stern auf der Straße ticken! Die Qualität ist das miserabelste, was ich je zu rauchen versucht habe. Wiederholt verschiedene Spots getestet und jedes mal weggeworfen. ÄUSSERST GESUNDHEITSGEFÄHRDEND, was da im Umlauf ist.
  • 02.03.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: OG Kush)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Dortmunder Nord Gebiet. Das Zeug brennt eigentlich ganz normal aber irgenwie ist da was Faul. Baby-puder oder schuhkremme könnten es sein. Auf jeden fall kann man es nicht rauchen. Es stinkt undefinierbar und beim anderen Bud ist es wieder normal. Irgendwas ist das drin auf jeden fall Müll.
  • 01.03.2018 in Wiesbaden (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es ist ganz schlechtes Haze unterwegs in Wiesbaden. Es riecht super allerdings ist der Törn erdrückend und macht einem im Kopf kaputt. Außerdem hab ich nie in meinem Leben soviel Dreck hochgehustet. Es macht keinem Spass mehr jeder hat diesen Dreck
  • 27.02.2018 in Wolfsburg (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lemon Kush)
    Streckmittel erkannt: Synthetische Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 27.02.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Dünger (z.B. PK 13/14)
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 25.02.2018 in Hannover (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Afghan Kush)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: In ganz Hannover ist seit 2013/2014 überall "albanische" Hecke unterwegs. Es ist meistens Outdoor Gras mit sehr wenig Härchen, aber übergroße sehr stark hellgrüne (stickstoffhaltige) Buds. Egal in welchem Stadtteil man es bezieht, es ist überall die gleiche Sorte, meistens riecht es nach Desperados Bier oder irgendein anderem gesprühtem Zeug. Außer Parfüm und Haarspray ist es zusätzlich mit JWH 18 (Spice/PCP) gestreckt, ohne diesem hat das Gras gar keine Wirkung. Die Wirkung kommt nach 1-2 Minuten und setzt nach 30-60 Minuten ganz aus. Außer einer ekligen Filmspur auf der Zunge bekommt man meistens Paranoia, Verpeiltheit und Kopfschmerzen. Ihr solltet aufhören zu kiffen, wenn ihr keinen kennt, der das selber growt! Finger weg!
  • 23.02.2018 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: In der Hasenheide gekauft. Gegen 22uhr gekauft unter Laternenlicht kaum zu erkennen. Hab es mir zuhause genau angeschaut.Grasreste + Baumwollreste (Hosentaschenflusen) aber davon fast 1/3..Kauft nix in der Hasenheide!
  • 23.02.2018 in Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: I'm York Haus zurzeit nicht kaufen 2 Sorten Die erste richtige nach Hasch ist sehr dunkel und schmeckt sehr schlecht und habe ein starkes kratzen in der Lunge gespürt Die zweite riecht gegrinst auch nicht besser aussehen ist hell mit weißen Pünktchen ich schätze Talkum beim rauchen wie die erste sorte Am bürgermeister Kraft Platz gibt's homie der als haze verkauft wird sehr kleine massive feuchte buds richt wie amnesia Achtung vermutung brix oder andere Verunreinigung beim rauchen ein starkes drücken in der Lunge ich hoffe das liest jemand bevor er kaufen geht keinem vertrauen die dealer merken es selbst nicht Von Türken, Albaner, deutschen die mit Albanern Geschäfte machen Keinen dealer Vertrauen der aus der osmanischen Richtung stammt alles Rotz Nur gut in bestimmten Stadtteilen von Mannheim dort ist es richtiges haze aber nur großverkauf
  • 22.02.2018 in Flensburg (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haze-Spray, Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 19.02.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: ACHTUNG !!!! IN GANZ DEUTSCHLAND GEHT IMPORTIERTES ALBANISCHES GRAß RUMM. WAS MIT PCP ANGEL DUST GESTRECKT IST. NICHT KAUFEN NICHT RAUCHEN EIN FREUND LAG IN OHNMACHT. DAS IST KEIN SPASS MEHR DA WILL MAN EIN JOINT RAUCHEN UND STWHT KURZ VOM ABKACKEN KAUFT NIX IN TANNENBUSCH,DUISDORF,BEUEL,HOLZAR ES GEHT ÜBERALL DAS GLEICHBEHANDELTE PCP DRECK RUMM DAS GRASS IST KEIN GRASS MEHR SONDERN CRACK
  • 17.02.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Material ist ungewöhnlich hart, dunkel und schwer, riecht außerdem nach hash, die Asche sieht ganz normal aus. Schmecken tut es nach fast garnichts, nur n bisschen nach hash. Habe das Material von nem Albanern aus der innenstadt.
  • 12.02.2018 in Singen (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schimmel, Spinnmilben
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Hab was von Albanern in Singen geholt. Katastrophe, noch nie so ekliges Weed bekommen. Hab irgendwie den Verdacht, dass es leicht schimmelt, oder mit irgendwas befeuchtet/besprüht wurde. Das Weed sieht komplett braun aus, ist sehr klebrig und riecht kein bissche nach Weed, eher nach " Wald nach einem Regen", so in der Art "modrig" . Habs dummerweise trotzdem probiert, Geschmacklich einfach nicht zumutbar. Nach dem 2ten Zug konnte ich mir das nicht mehr antun.
  • 11.02.2018 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Hawaiian Thunder Fuck)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras ist mit Arschhaaren gestreckt, aber ballert wie Sau bin voll dicht :)
  • 07.02.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Nachdem ich in ein Krankenhaus kam, und ihnen meinen Konsum gebeichtet habe, untersuchten sie das Gras und meine Lunge. Die Rückstände waren Glaswolle und Schwarzpulver. AUS BONN TANNENBUSCH
  • 06.02.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: OG Kush)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es handelt sich um das auf den Straßehandel-üblichen Kush und möglicherweise auch Haze was ebenfalls gestreckt sein könnte. Ich denke dass es sich dabei um ein mit Harrspray gestrecktes Gras bezieht, was ich erworben habe, man sieht es wenn man genau hinguckt mit bloßem Auge (kleine Weiße Beläge fein verteilt; kaum bröselbar, man kann es auch riechen, ansonsten spürt man es spätestens beim komsumieren in der Lunge). Ortschaft: Hörde & Körne.
  • 06.02.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: OG Kush)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es handelt sich um das auf den Straßehandel-üblichen Kush und möglicherweise auch Haze was ebenfalls gestreckt sein könnte. Ich denke dass es sich dabei um ein mit Harrspray gestrecktes Gras bezieht, was ich erworben habe, man sieht es wenn man genau hinguckt mit bloßem Auge (kleine Weiße Beläge fein verteilt; kaum bröselbar, man kann es auch riechen, ansonsten spürt man es spätestens beim komsumieren in der Lunge). Ortschaft: Hörde & Körne.
  • 05.02.2018 in Usingen (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Super Silver Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras sieht harzig aus, feste buds, jedoch ölfilm am finger nach zerreiben der asche was auf Brix hindeutet. Weiterhin wirkt die Wirkung gefährlicher, selbst lange Konsumenten können schneller bad trip bekommen. Womöglich gleicher stoff der auch in Wiesbaden gemeldet wurde (Amnesia Haze ? ) . Verunreigningung durch legal high ist auch nicht ausgeschlossen.
  • 04.02.2018 in Augsburg (Bayern)
    betrifft: (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schimmel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert:
    Kommentar: Sry Leute das ist keine direkte Streckmittel-Meldung eher eine Nachfrage ob es sich hierbei um ein wirkliches Streckmittel handelt. Hier in Augsburg ist jetzt schon seit langer Zeit ein "Standart" Weed unterwegs, welches wohl seien Ursprung in Albanien hat. Es ist dunkelgrün bis braun und riecht bzw. schmeckt wie Hasch. Gerüchten Zufolge soll es Schimmlig sein - ich konnte dies allerdings noch nicht feststellen und auch kein anderer der es raucht. Nebenwirkungen konnte ebenfalls noch niemand berichten. Das Zeug ist Kiloweise unterwegs, wenn also jemand etwas dazu weis bitte ich denjenigen entweder hier oder auf der Seite des DHV eine Antwort zu geben. Danke für eure Mithilfe and stay High!
  • 03.02.2018 in Kempten (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 03.02.2018 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: In der Region Stuttgart is wieder nur Brix unterwegs und kaum einer erkennt es. Viele behaupten dass kommt vom dünger aber öliger film, zeug dass sich platt drücken lässt wie ein cent, schmeckt nach dem rauchen chemisch, auch der geruch vom verbrannten riecht schon chemisch und man sieht wie das zeug glänzt, sowas kommt nicht vom dünger. Ich habe auch das Gefühl das inzwischen Brix ohne Zucker hergestellt wird weil es nichtmehr so zischt beim rauchen und es auf Zucker/ Glucose tests negativ reagiert. Habe mir das Zeug von diversen Quellen angeschaut und alles dankend abgelehnt alle waren unabhängig voneinander und die weed sorten waren meist verschieden aber alle waren Gebrixt. Also Lieber einmal genau hinschauen und sich denn Stress geben als nacher mit Schrott dazu stehen.
  • 02.02.2018 in Flensburg (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Steinhart, dunkle buds.riecht wie biologische Diesel beim konsumieren.atemnot,bronchitis und ärztliche langzeitbehandlung waren nötig.nie wieder!!gebt gut acht was ihr kauft!!!20 Jahre Erfahrung aber so einen Dreck habe ich noch nie bekommen?
  • 26.01.2018 in Nürnberg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Nürnberg ist seit Dezember 2017 gehäuft verstrecktes Cannabis in Umlauf. Ich habe in den letzen Wochen von mehreren verschiedenen Quellen verstrecktes Cannabis bezogen, immer in Nürnberg einmal im Umland. Vom Aussehen her waren die Blüten unauffällig (manchmal Trocken, manchmal feucht, mal heller, mal dunkler), erst beim rauchen bemerkte ich einen sehr unangenehmen chemischen Geschmack. Die Asche war jedes mal sehr fest, schwarz und ölig beim verreiben. Auch brannte das Gras nur sehr schlecht. Ich habe nur ein paar mal vom Joint gezogen (pur ohne Tabak), das hat jedoch ausgereicht um Halsschmerzen direkt nach dem Rauchen und Grippeähnliche Symptome am nächsten Tag zu verursachen (Kreislaufprobleme, schwitzen, Konzentrationsprobleme, Husten). Die Halsschmerzen hielten zwei Tage an. Ebenso fühlte ich einen merkwürdigen Belag im Mundraum, der den restlichen Abend nicht verschwand. Freunde, die mit mir zusammen geraucht haben, berichteten von ählichen Nebenwirkungen.
  • 19.01.2018 in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gras vom Kesseldrink von Maximalpigmentiertem gekauft. Das Weed ist fettig und nach dem Konsum tut die Lunge derbe weh, für ca. 5 Tage. Vermutlich "Haze Spray" Kauft kein HAZE in Bielefeld!!!! Das ist alles gestrickter scheiß!!!!
  • 18.01.2018 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Zucker oder Glassplitter,Asche ziemlich schwarz.Der Geschmack war metallisch eklig und viel zu bitter fast schon scharf. Selbst bei kleinen Zügen starker Hustenreiz,Rausch weed untypisch haut einen förmlich aus der Bahn.Kauft auf keinen Fall am Konrad(Beuel).
  • 17.01.2018 in Halle (Sachsen-Anhalt)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Cheese)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: -schwacher Geruch -Optisch viel zu harzig, typische trichomköpfe haben komplett gefehlt
  • 14.01.2018 in Innsbruck (Tirol)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das zeug hat scheiße gemeckt dann haben wir es mit den Microcop
  • 10.01.2018 in Düren (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Asche hart, öliger Film, Schmeckt teils nach Haaren
  • 10.01.2018 in Siegen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es hat so komisch und ekelhaft geschmeckt und da waren so weiße Stellen im Gras kauft nicht bei Biggie(Samael) Oder Dr.Pepsi(Ali)
  • 07.01.2018 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: So habe mal diesen Text von jemand anderem kopiert da es genau so auf mein gekauftes Gras zutrifft "Die Asche war hart und ließ sich nicht abklopfen oder abdrehen , zumal beim zerreiben zwischen zwei Fingern eine schmierige schwarze / ölartige Substanz bleibt. Nach mehrmaligen Händewaschen ließ sich diese erst beseitigen." Habe Stichprobenartig in Dortmund und Umgebung gekauft (Eving, Hörde, Innenstadt) und in 90% der Fälle diese Probleme gehabt. Auch dieses extreme glitzern ist sehr auffällig. Es riecht am Angang (den ersten Tag) extrem stark und lässt dann rapide nach. Ich habe oft das Gefühl das die Dealer selber nicht wirklich wissen was sie da überhaupt verkaufen.
  • 05.01.2018 in Lübbecke (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras sieht immer WUNDERBAR aus auf dem ersten Blick. Es riecht auch sehr stark, wer Tagelang kein Cannabis konsumiert hat, der wird denken "Wow, endlich mal starkes gutes Gras!" Ich/Die Leute sind ja so naiv... Ich warne JEDEN Menschen in meiner Umgebung, aber viele merken das garnicht, da sie nicht wirklich wissen, wie richtiges Cannabis aussieht, schmeckt und riecht (und vorallem wirkt) und das ist unglaublich traurig. Ich selbst habe es unwissend (ich glaube etwas länger, als mir lieb war...) geraucht und sogar durch den Vaporizer. Ich wurde oftmals sehr sehr krank und konnte deswegen nicht mehr zu Arbeit und musste meinen Job kündigen. Also liebe Drogenbeauftragte in Deutschland = Ihr sagt es ist verboten, weil es viel zu viele Cannabis-Entzug Patienten gibt, oder dass sie eine Psychose bekommen - Das liegt 100% an den Streckmitteln, denn Cannabis an sich wirkt positiv auf den Menschen, nicht negativ... Wer paranoid wird soll nicht kiffen, das ist was anderes. Man bekommt hunger, möchte sich ein
  • 01.01.2018 in Hannover (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras roch gut und intensiv, war aber sehr weiß, bzw. mit weißem "Belag". Beim Zerkleinern zerfielen die Blüten sofort zu Pulver. Leckte man die Finger ab fiel ein salziger und süßlicher Geschmack auf. Rauchen ließ es sich so weit gut, die Wirkung kam schnell, stark, aber nur relativ kurz anhaltend. Nachwirkungen: Lunge und Bronchien fühlen sich stellenweise verklebt an, salziger Geschmack im Mund, durch Sekret aus Bronchien und Nase. Ich möchte mich nicht festlegen um welches Streckmittel es sich handelt. Zucker~Brix, Salz~PK13/14, Wirkung~synth. Cannabinoide und Geruch~Haze Spray.
  • 30.12.2017 in Plauen (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vermutlich dieser Mythos 'Hazespray' ... Jedes angebliche 'Haze' riecht fast immer gleich oder sehr ähnlich... Buds wurden professionell geshaked und anschließend damit besprüht. Asche sah gut aus, keine harten Rückstände was mich verwundert, dennoch glimmt es wie ein Räucherkerzl. Sehr ungewöhnlich.. Denke diese Quelle kam aus Holland, da ist es keine seltenheit besprühtes Gras zu erwerben Hatte als Vergleich normales Outdoor Skunk. Fazit Sinnlos hier noch irgendwas zu kaufen.. nurnoch Brix, Spray, Dünger, Sand und co Schaut zweimal hin was ihr konsumiert. Time to Legalize
  • 26.12.2017 in Würzburg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Hab ne Keule geraucht und es hat erst richtig ekelhaft geschmeckt und ich muste Stark husten später dann auch Brechen. Habe danach mir das Ganja mal genauer unter dem Mikroskop angeschaut und kann zu 100% das es verbrixt ist :(
  • 21.12.2017 in Wiesbaden (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Aufpassen in Wiesbaden ist wieder scheiss unterwegs... Habe mir was geholt und einen geraucht 0,1 -0,2 nach 5min dachte ich ein Elefant sitzt auf meiner Brunst..... Dann habe ich noch so eine Art schnapatmung dazu bekommen.... Nach ca 1 Stunde ging es wieder aber habe immer noch 1tag da nach das Gefühl ich Sodbrennen bzw immer noch so ein Druck auf der Brust habe .... Zu dem weed es sind mega harte buds gehen sehr schwer auseinander... Sieht mega Hartzig aus... Unter dem Taschen mikroskop kann man sehen das es brix ist .... Dazu habe ich ein test gemacht ein Stück verbrannt.. 1 es ging kaum verbrennen ging als aus nach 1..2 sek da nach mega Öl Film auf den Fingern
  • 17.12.2017 in Koblenz (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Habe das Gras angezündet und die Asche zwischen zwei meiner Finger gerieben. Es entstand ein öliger schwarzer Film. Hier in der Nähe Koblenz wird viel zu viel gebrixtes Zeug verkauft. Bitte aufpassen!
  • 15.12.2017 in Wien ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schimmel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Beim öffnen des Baggies ein süßlicher Geruch, in Richtung Sirup/Zucker-Lösung. Beim angreifen eine komische, knettbare, pickige aber nicht klebrige konsistenz. Beim zerreiben des Buds ist soetwas wie Schimmel erkennbar und riecht dann auch stechend, modrig.
  • 12.12.2017 in Nürnberg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Kommt seit neuem aus NRW hier zu uns in die Provinz. Massiv verseucht mit brix/Dünger oder ähnlichem. Ich glaube aufgrund der starken aber untypische Wirkung dass auch synthetische cannabinoide aufgetragen wurden. Bloß nicht rauchen!
  • 01.12.2017 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Talkum
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Guten Tag Crowd, ehrlich gesagt habe ich das Gefühl, die wenigstens werfen eien Blick auf diese Seite, bevor sie einkaufen gehen, trotzdem hoffe ich, es erreicht ein paar Menschen. Das komplette Cannabis Angebot in der Hasenheide (Berlin-Neukölln) ist gestreckt. Egal wo, wann und bei wem ihr einkauft. Es ist mit (mal mehr, mal weniger) Talkum (der gute, alte Kunstunterricht - Speckstein) gestreckt. Faire Weise muss man dazu sagen, offensichtlich gestreckte Ware kann umgetauscht werden (sehr zuverlässig), aber was zurückkommt ist nicht besser, .. höchstens etwas unauffälliger gestreckt. Ähnliche Erfahrungen habe ich am Görlitzer Park gemacht (Brix). Scheint die wenigsten zu interessieren, schließlich boomt das Geschäft. Kann von dem Konsum nur dringlich abraten.
  • 28.11.2017 in Dresden (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras wirkte nur ganz ganz kurz, schmeckte nicht sonderlich normal nach Gras und wog viel. Krümmel einem Experten gegeben, hat sofort gesagt "Brix". Kaufe nie wieder was in Gorbitz ! ! !
  • 28.11.2017 in Sankt Ingbert (Saarland)
    betrifft: sonstiges (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Bexbach bahnhof ca 100m entfernt, wiederholt extrem schlechtes zeug bekommen. Musste ins krankenhaus. Vorsicht wenn ihr euer zeug von dem typ kauft! Dieser kleine freggert mischt sich sein zeug nach hausrezept!! ?
  • 28.11.2017 in Saarbrücken (Saarland)
    betrifft: sonstiges (Strain: Edelweiss)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Wenige Meter vom bexbacher Bahnhof entfernt werden sämtliche Drogen, die bei ihm angeboten werden, mit einfach allen möglichen Streckenmitteln die zur Verfügung stehen verunreinigt..!!! !!! VORSICHT !!! dem ca 165cm kleinen Männlein ist die Gesundheit seiner Kunden egal, es werden regelmäßig sehr gefährliche Chemikalien in seiner Ware festgestellt.. Konsum von diesen Chemikalien führte schon zu schweren gesundheitlichen schäden. !!! KEINESFALLS ohne fachmännische kontrolle reinziehen !!!
  • 28.11.2017 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Asche war hart und ließ sich nicht abklopfen oder abdrehen , zumal beim zerreiben zwischen zwei Fingern eine schmierige schwarze / ölartige Substanz bleibt. Nach mehrmaligen Händewaschen ließ sich diese erst beseitigen. Ganz mießes Zeug. Verbreitung : So wie ich gehört habe sind die Städte um Essen auch betroffen . Bitte Augen aufhalten.
  • 28.11.2017 in Verden (Aller) (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 26.11.2017 in Braunschweig (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert:
    Kommentar: Überall verseuchtes Gras, man merkt erst nach einer gewissen zeit das dass Gras den Geruch verliert und anfängt ranzig zu schmecken. Hab jetzt ein leichtes Stechen in der Lunge und hoffe mal das es nur ne Bronchitis ist ^^. Man sollte nur noch Kaufen wenn man selbst die Qualität der Quelle kontrollieren kann, alles andere ist eh zu 99% Mit irgend einem Scheiß besprüht.
  • 26.11.2017 in Nettetal (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: NRW ist einfach voll verseucht mit gestreckten weed. Egal ob brix zucker oder mit anderem synthetischen Rotz. Ich kaufe sowas nicht mehr und das kann ich nur jeden anderen raten auch zu tun. Weil wenn dennen die Kundschaft ausgeht fehlt dennen auch Geld . Da ist es besser selbst anzubauen und man weiß was man da sich gönnt.
  • 24.11.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Zucker
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Dortmunder Nordstadt . Hir gibt es anscheinend nur noch Zucker Brix und anderes . Das Grass hier kann man nicht rauchen .
  • 23.11.2017 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: IN GANZ DEUSCHLAND WIRD GESTRECKT! überall gibts nur noch GANGHAZE! Holt nicht mehr diese besprühte scheisse, manchen fällt dass gar nicht mehr auf. Gras muss IMMER gut schmecken, diese hazespray Wellen müssen endlich aufhören!
  • 21.11.2017 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Dransdorf wird gelegentlich gutes, gelegentlich mit Haarspray oder Zucker versetztes Weed unter verschiedenen Namen verkauft. Erkannt an Optik mit Lupe, Geruch, Geschmack und Konsistenz des Weeds und der Asche.
  • 18.11.2017 in Wiesbaden (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Heftige überkick ... des grauens!!! War druff wie aufm schlechten Trip. 15 -20 Minuten ging ma überhaupt nix. Atemnot und husten Anfälle so das des rauchen echt kein Spaß macht. Die jungen Leute tun mir leid ballern sich so ein zeug in die Lunge und den Kopf und wissen im Endeffekt gar nicht wie richtiges Mari schmeckt oder high macht. Finger weg ..
  • 12.11.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Hir Brix in Dortmund ! Schrecklich dieser Geschmack und 2 tage Atem Beschwerde . Das zeug ist gefährlich so was kann man nicht rauchen .
  • 12.11.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Sand
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: IN der Dortmunder Nord Stadt bekommt ihr das schlechteste Hasch überhaupt. Ihr werdet auch fast keine Wirkung spüren . Geldverschwendung. Besteht aus Sand und unbekannten körnigen teilen.
  • 11.11.2017 in Braunschweig (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: also alle sagen haze...so ein schwachsin ,es ist fast überal!!! fast keiner merkt es. ich jahrelang konsument ,immer jedes streckmittel gesehen gemerkt die jungs drauf hingewiesen.. Diesmal nicht erst nach längerem konsum viel es mir auf.. ist warscheinlich spary oder künstlich hergestellt , https://www.amazon.de/gp/product/B01LWBQ7QM/ref=pe_885271_222970071_em_1p_0_ti schmeckt fast immer scheisse oder low Es richt immer nach Kusch oder Haze ählich.. hab endlich ein rezept , jez der knaller es gibt kein Grass in den apoteken ,erst ab 2018 evt ..
  • 11.11.2017 in Leipzig (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vermutlich mit Brix verunreinigt. Das Ott war stark gepresst und bräunlich. Nach dem Konsum wurden uns allen schlecht/übel.
  • 10.11.2017 in Bergheim (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es geht nicht nur um Bergheim, Köln oder Umgebung. Ganz Deutschland raucht diesen Dreck. Das Weed sieht jedes mal anders aus aber riecht immer identisch. Es glitzert oft viel zu stark und es fühlt sich Rau und klebrig an. Ich habe schon locker bei 10-15 verschiedenen adressen gekauft, überall das selbe.. die leute haben sich so stark dran gewöhnt das es ihnen einfach gar nicht mehr auffällt. einmal im monat bekomme ich was aus nen Holländischen shop, der unterschied ist unglaublich, nicht zu vergleichen mit dem was hier in Deutschland abgeht (wie 2 komplett verschiedene "Drogen") irgendwie müsste man sich zusammentun und ein Netzwerk für sauberes weed bilden um diese idioten die es strecken pleite gehen zu lassen. Ich leide an chronischen Kopfschmerzen, normale Medikamente halfen bis jetzt nicht, weed tut es aber sehr wohl, jedoch kann ich mir aus Holland nicht genug für einen monat bringen lassen. Was für mich bedeutet das ich dank dieses "Hazes" einen großteil des monats unter schmerzen verbri
  • 07.11.2017 in Gera (Thüringen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Darth Vader OG)
    Streckmittel erkannt: Schimmel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Sömmerda ist alles gestreckt!!!!!!!!!!
  • 05.11.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Haze in der Htown war gestreckt mit Angel Dust, hab es geraucht und es war nach 10 Minuten wie PCP, eine Freundin von mir ist zusammengebrochen und lag dann halt da, ich fühlte mich einfach nur richtig scheisse.
  • 05.11.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Haze in der Htown zurzeit war gestreckt mit Angel Dust, hab es geraucht und es war nach 10 Minuten wie PCP, eine Freundin von mir ist zusammengebrochen und lag dann halt da, ich fühlte mich einfach nur richtig scheisse.
  • 05.11.2017 in Osnabrück (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: "Haze" mit Brix oder whatever gestreckt, in Osnabrück seit nun fast Jahren ein Standard. Unter dem Mikroskop sieht es aus wie drauf geschissen, keine Drüsen, alles mit Kunsstoff verklebt... wohl auch der Grund der neuen Lungen Fachklinik am Finkenhügel??? Denkt mal drüber nach... Samen aus dem Weed ergeben zudem gänzlich anderes Weed (schon ne Sativa evtl. Haze) aber es hat es eine völlig andere Wirkung, die von richtigem Weed... *lach* Und nun ist der Schwindel aufgeflogen, Namen und Konsequenzen werden folgen... Ihr Wichser!!! Die Türken sind dabei! *Küsschen* Ihr tut mir alle so Leid und ich habe meine Lunge mittlerweile nun auch damit gefickt, es wird nun wieder selbst gegrowed denn nicht einmal als Patient bekommt Mensch nun trotz Gesetztesänderung kein Stoff auf Rezept in diesem verfickten Land... Selbstanbau interessiert im Stil der Selbtversorgung kein Schwein, woanders werden Bomben gebastelt! ;-) Fuck the system gently NOW
  • 04.11.2017 in Flensburg (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: In Flensburg geht schon seit dem ich gras rauche weed rum was eindeutig gestreckt ist da es dunkle steinharte buds sind. Es wird oft als stein odt oder albaner odt bezeichnet wenn man sich mehr davon holt bezahlt man auch nur 4 euro das gram oderso
  • 02.11.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Schimmel
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Also habe gestern etwas Haze geholt und zuhause bemerkt das es eilig stinkt, zum Teil ist es leicht verschimmelt und es riecht und schmeckt nach Plastik und spiritus. Mein Zimmer stank nach Plastik. Kaffa macht es natürlich wegen dem Chemie Kack. Finger weg davon✌
  • 02.11.2017 in Oldenburg (Oldenburg) (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Enorme Rauchentwicklung, kein Geschmack, minimaler Effekt, schmierige Asche + Probleme beim Atmen und Schlucken.
  • 30.10.2017 in Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lemon Haze)
    Streckmittel erkannt: Cadmium
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Bei irgendwelchen BASF-Hunden geholt. Konsumiert und getestet. Kauft nicht bei BASF-Hunden!
  • 29.10.2017 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Hasch (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: Schuhcreme
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Der typ der das Hasch verkauft hat sah sowieso komisch aus und nach dem rauchen hab ich voll die kopfschmerzen gehabt
  • 28.10.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: Magnet
    konsumiert: ja
    Kommentar: Im Süden vom Ebertplatz gekauft und direkt Aids vom Quecksilber bekommen. Ich höre auf zu kiffen und nehme lieber Meth....
  • 24.10.2017 in Bremen ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ganz komisches zeug überall schon der 4 bei dem ich hier geholt habe. Habe danach immer halsbrennen, schluck brennen und muss deswegen nur husten und Bein brennen knisterte es sehr sehr oft und beim rauchen brannte es auch ( habe bisher bei 8 Leuten geholt und nur 2 hatten gutes was nicht brannte oder so-.- super danke Deutschland das ihr gras verbitetet wegen euch kriegen wir alle Lungen probleme
  • 20.10.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Asche schmierig ölig , kauft nicht im Norden oder Umgebung, alles verbrixt ein Kollege hat sich die Lunge damit geschrotet
  • 19.10.2017 in Flensburg (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Purple Haze)
    Streckmittel erkannt: Glassplitter
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Mein kollege hat es derzeit konsumiert und ich habs direkt erkannt und wollte nicht mitrauchen. Kleine warnung an euch jungs schaut euch euer produkt vorher an :)
  • 17.10.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Strassenverkauf Ebertplatz Köln, sowieso keine gute Idee dort zu kaufen aber naja... Brennt mit schwarzen Ruß ab, riecht wie mit Haarspray behandelt. UN(B)RAUCHBAR!
  • 13.10.2017 in Fulda (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Eigentlicher Ort war Hünfeld, Abtrenntest zeigte "Funken, schlechte Verbrennung und starken chemischen Geruch. Zusätzlich könnte es noch mit Haarspray behandelt worden sein, bin mir jedoch nicht sicher. Das Zeug kommt sofort weg! Ich habe noch nie erlebt das verbrixtes solche Funken schlagen kann. Da ist echt Vorsicht geboten. Ich habe Selbstversuch gestartet und es in die bong gelegt, hab über das Mundstück eine Küchenrollpapier 4x gefaltet drüber gelegt und gezogen, einen sehr, sehr kleinen Kopf. Das Papier war nach 1x Ziehen so Schwarz gefärbt das kann man sich nach einem solchen kleinen Kopf gar nicht vorstellen das war ein ganz, ganz kleiner Kopf. davon würde man normal nicht mal etwas merken. Vllt 0,05g da ich ja auch kein verbrixtes rauchen will, war wie gesagt nur der Papier test. Will gar nicht wissen wie schwarz das ist, wenn man einen ganzen Kopf davon wegfeuert und ich habe Aktivkohlefilter benutzt.
  • 09.10.2017 in Halle (Sachsen-Anhalt)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Grand Hindu)
    Streckmittel erkannt: Spinnmilben
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 04.10.2017 in Münster (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Wohne an der Holländischen Grenze zu Glanerbrug, enschede: kaufe nicht auf der Straße sondern enschede im coffsshop. Die Zeit ist vorbei das mann täglich sauberes cannabis bekommt.. Es ist meist noch viel zu Frisch ( wird nicht trocken wenn ich es offen liegen lasse) sehr wenig Geruch der auch verschwindet wenn das mal 2 Stunden nicht im ziplook Tütchen ist. Vom geschmack fehlt fast alles es kratzt und drückt sehr in der Lunge! Fazit. Selbst die meisten coffeshops bieten von 7 Tagen die Woche vieleicht 2 taage was schönes sauberes an und dann ist es noch ein Glücksspiel das man sich genau die Sorte aussucht die an dem Tag gut ist.. Macht die Augen auf wir rauchen Mittlerweile zu oft unsauberes cannabis was den meisten nicht mal auffällt!
  • 01.10.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es roch und schmeckte plastikartig und meine Finger nach Verbrennen ebenfalls. Fotos sind wenig aussagekräftig, gekauft bei der Münsterstr in einem Park in Dortmund
  • 30.09.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Blei
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Da waren Bleifähnen drinnen und ich glaube da war auch pcp oder so drinnen weil das extrem geknallt hat
  • 25.09.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Agent Orange)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Im Süden der Schanze gekauft und direkt Aids vom Quecksilber bekommen. Ich höre auf zu kiffen und nehme lieber Meth....
  • 24.09.2017 in Koblenz (Rheinland-Pfalz)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Super Lemon Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Hab beim bekannten 2 Päckchen gekauft. Angeblich beides das gleiche aus einer 4kg Packung :D eins ist wirklich schön sauber. Das zweite leider gestreckt. Keine wirklichen Auffälligkeiten. 5g Packung zweimal eingepackt. Bei der inneren Packung war ne 2 auf nem sonst weißen Aufkleber.
  • 14.09.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Schmeckt sehr chemisch und bitter, fördert Husten und die Asche hinterlässt den typischen schwarzen öligen Film zwischen den Fingern. Straßenverkauf in der Nordstadt
  • 09.09.2017 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schimmel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Hier im Süden Berlins habe ich in den letzten Wochen oft schimmeliges Gras von verschiedenen Personen an unterschiedlichsten Orten angeboten bekommen. Meistens innen um den Stock drum, roch ziemlich mies. Angeblich standard...
  • 07.09.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Gutes Gras gibt es nur noch in eving!
  • 05.09.2017 in Münster (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sehr viel Brix im Umlauf, wie bereits in einer anderen Meldung beschrieben: riecht teilweise sogar anfangs richtig gut, aber verliert diesen geruch schnell. Was sonst noch auffällt: dunkle Asche, teilweise sogar knistern beim abbrennen der Buds, allerdings lange nicht so auffällig wie vor ein paar jahren das brix. Selbst unterm mikroskop nur mit geschultem auge und vergleichsprobe wirklich zu erkennen. Symptome: keuchender Husten nach dem Rauchen, teilweise Kopfschmerzen, Atemprobleme und allgemeines Unwohlsein. So krass wie momentan habe ich es hier in den letzten 5 jahren nicht wahrgenommen, wirklich schon viele quellen probiert und immer wieder weggeschmissen. Lohnt sich momentan scheinbar garnicht hier noch was zu holen. Raum Bielefeld habe ich allerdings ähnliche Erfahrungen gemacht. Zeit für die Legalisation und Qualitätskontrollen!!
  • 30.08.2017 in Münster (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Wohne in rheine
  • 26.08.2017 in Zwickau (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Zucker
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es richt sehr fruchtig
  • 26.08.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sieht top aus, riecht gut, schmeckt wie chemie. Hatte nun zweimal sehr stark verunreinigtes und drei mal nicht ganz so stark verunreinigtes. Habe ein Mikroskop genommen mit 60x Vergrößerung, teilweise waren da ganze Plastikfäden zwischen. Rußt wie bekloppt und stinkt danach beim abbrennen, Aschetest war natürlich positiv. Ziemlich grosser Abfuck, nicht billig dieses edelplastik.
  • 23.08.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: In der Dortmunder Nordstadt ist das Grass mit Brix versetzt .
  • 23.08.2017 in Bremerhaven ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lemon Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Bildet öligen Film, brennt auf der Zunge und schmeckt nach nichts außer scharf!! Blüte hat kaum geruch..
  • 17.08.2017 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: (Fast) alle "Verkäufer" am HBF Stuttgart verkaufen nur gestrecktes zeug, dort bitte niemals kaufen (Polizei Risiko ebenfalls SEHR hoch). Es wird mit diversen Mitteln gearbeitet (Brix, Blei und Vogelsand sind die häufigsten).
  • 14.08.2017 in Münster (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Am Aasee, Engelinschanze Bahnhof und nebenorte von Münster alles voll mit BRIX + Noids. An der engelinschanze sogar noch zusätzlich Haarspray ähnliches zeug was deine kompletten Atemwege innerhalb Sekunden blockiert. Das Gras riecht anfangs sehr stark nach "Haze", ein paar Tage später riecht es nur noch sehr schwach nach Gummi. Beim rauchen entsteht ein künstliches Aroma und schmecken tut es nach parfum. Asche ist schwarz, zieht aber kein Film. Das Zeug ballert einem die Synapsen aus dem Hirn, kann seit dem hier nur noch die scheiße rumgeht kein richtiges High mehr genießen. komplette Dissoziation, "Sägemehl im Hals", blutig-metalliger geschmack beim abhusten und starke schweißausbrüche an den nächsten 2-3 Tagen.
  • 12.08.2017 in Ulm (Baden-Württemberg)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schuhcreme
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 02.08.2017 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: VORSICHT!! Kleindealer verkaufen vermutlich mit Brix gestrecktes Gras an der Schule zum Steeler Tor, in der Nähe der Rathausgalerie! Das Gras macht im ersten Moment einen normalen Eindruck, schmeckt jedoch beim Rauchen estrem salzig-sauer. Außerdem hat der verbrannte Grasrauch nicht den typischen Weed geruch. Wenn man einzelne Bud's anzündet, funken sie zwar nicht, jedoch ist die Asche pechschwarz und hinterlässt beim zerreiben mit den Fingern einen extrem schwarzen Film.
  • 31.07.2017 in Northeim (Niedersachsen)
    betrifft: Hasch (Strain: Maui Waui)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ultimatives High von über 8 stunden nach 0,3 Gramm Cannabis begleitet von leichtem Kopfschmerzen und einem chemichen geschmack im Rachen. Nächste Tag : Katerstimmung verlangen nacb mehr was sonst nicht so stark der fall ist
  • 29.07.2017 in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: also seit 2014 gibt es kein normales weed mehr.kiffe seit ueber 20 jahren und habe 6 jahre in roermond gelebt ,ich weiss was grass ist bzw riecht ,wirkt und schmeckt.sogar in den niederlanden verticken die diesen dreck ,der immer gleich riecht aber angeblich andre sorten sind "die haze welle".es ist echt traurig was hier abgeht .kein plan ob die das durch nen vapo gezogen haben ,abgeklopft .ice-wash.mit nen mikro sieht man keine thc baelle mehr.aber das aller schlimmste ist das manche leute es weiterhin rauchen anscheinend brauchen..ich habe sowas wie eine kiffer ehre und pack das nicht an .es riecht nicht nach weed schmeckt nicht nach weed und wirkt auch nicht wie weed..irgendwie wird das behandelt und sieht an sich gut aus meistens aber sehr dunkel..all diese luegen von den tickern aber die haben ja keine wahl..weed riecht suess und schmeckt suess und man ist von einer tuete mindestens 2 bis 4 stunden richtig geil angenehm breit.das zeug wird einen nur schlecht von .beim rauchen kommt n wuergreiz ..wirkt fa
  • 28.07.2017 in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Weed fühlt sich seifig an, verströmt einen für Cannabis untypischen, chemisch-penetranten Geruch. Nach dem Rauchen stellt sich ein beengtes, beklemmendes Gefühl im Brustraum ein. Hinzu kommen Kreislauf- und Herzrhythmusstörungen und es verursacht einen dissoziativen Rausch. Ist erhältlich in diversen italienischen Cafés.
  • 25.07.2017 in Frankfurt am Main (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: 3 mal I'm grossraum Frankfurt in einer woche, von privat und unbekannt. Wie bei Brix beschriebene symptoms,tests waren klar. ekelhafter nachgeschmack.Ist alletdings meiner meinung schon länger I'm Umlauf.
  • 25.07.2017 in Münster (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Kauft kein gras von (zensiert) auf kik. Hat beim anzünden übertrieben geknistert und komisch geschmeckt... 50€ weg
  • 14.07.2017 in Neunkirchen (Niederösterreich)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Sehr hart und feucht untypisch! riecht nur leicht nach gras. beim verbrennen riecht es richtig scheisse auch der bud ansich riecht nach fast nichts mehr nur nach scheisse. irgendwie auch sandig aber nur ganz fein (auch beim zerbeissen merkt man keinwn sand jedoch zwischen den fingern schon) husten kopfweh verstopfte nase am. nächsten tag ganz schlimme kopfweb den ganzen tag verspannen sich die Muskeln und sau mäßig nervös das den ganzen tag lang... richtig verpeilt im kopf aber nicht wirklich high... ich glaub das synthetische mitteln drauf sind! wiener neustadt / bahnhof /stadpark NICHTS KAUFEN! IS DER REINSTE DRECK,!!! neunkirchen /wien Gürtel /lugner city etc.. das selbe in grün! KAUFT SEN DRECK NICHT!
  • 09.07.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Vorsicht Dortmund Nordstadt im gras bei verschiedenen Dealern alles mit Brix versetzt . Am Geschmack erkeant.
  • 07.07.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Achtung in der Dortmunder Nordstadt bekommt ihr Haarspray auf eurem Gras. Zur Zeit entweder Zucker oder Haarspray konnte schirr nicht rauchen jemand anderes hat sich sogar übergeben müssen. Traurig das seit kurzem so viel hir gestreckt wirt .
  • 06.07.2017 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: In Stuttgart findet ihr Katzenstreu Sand und Vogelfutter in manchem Hasch. Ich durfte erstmal ne runde kotzen von dem Zeug .
  • 06.07.2017 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Zucker
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Mit dem Auge erkennbar. Die Lungen waren kratzen und 1 tag AtmungsProbleme gehabt
  • 05.07.2017 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Gras stammt aus der Hasenheide 30.06.17 am Tiergehege. Es brennt schlecht und wird hart. Brennt auf der Zunge und verursacht starken Husten. Die Wirkung ist schlecht.
  • 05.07.2017 in Norderstedt (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Hasch (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: Sand
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: XXX-straße 300 kommt gerne vorbei könnt euch selber überzeugen (Kommentar wurde zensiert)
  • 28.06.2017 in Varel (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Saurer Geschmack, gras war eindeutig gestreckt, dazu waren ein paar butts leicht schimmelig !
  • 27.06.2017 in Halle (Sachsen-Anhalt)
    betrifft: Hasch (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es stank nach Dünger vom Acker!
  • 25.06.2017 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Uringeruch... Man sieht richtig dass es eingetunkt wurde. Massive Kopfschmerzen binnen 20 Min. Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen sowie Schwindelanfälle. Fotos leider nicht vorhanden. Da sofortige rückgabe.
  • 22.06.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Amnesia Haze)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: Magnet
    konsumiert: nein
    Kommentar: Es wurde mit einem starken Magneten überprüft
  • 19.06.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Blue Dream)
    Streckmittel erkannt: Blei
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: KEIN BLUE DREAM KAUFEN IN KÖLN! Hab 5g gekauft alle blüten hattten Blei
  • 16.06.2017 in Heidelberg (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Was geht eigentlich? Im Zeitraum von einem Monat geht fast nur noch gestrecktes in 74653 Künzelsau. Und alle Dealer kennen sich und haben für sich selbst reines... Die scheinen sich ja ganz doll lieb zu haben. Aber ich höre öfters dass im nahen Umkreis genau das gleiche passiert... Nun ja Inzucht ist leider noch teilweise verbreitet... danke ihr hellen köpfe. Aber irgendwann kommt halt der Tag an dem jemand, der durch den Scheiß angehörige verloren hat, bei euch vor der tür steht und ihr werdet was verlieren. Eure Ehre kanns ja wohl nicht sein...
  • 08.06.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Platinum OG)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Also ging alles klar soweit nur is mir nach 1-2 Kisten Bier vorher irgendwann beim Blech rauchen aufgefallen dat dat Weed aussah wie der T1000...dann als ich so 10-20g morgens weggeraucht hatte bekam ich urplötzlich den kalten Schweis auf der Stirn und danach hab ich die Bude vollgekotzt! Also dat muss an dem Gras gelegen haben weil sonst war ich relativ gut auf Sendung und mein Crystal kommt immer aus zuverlässigen Quellen weil der wo ich dat holen tu hat auch so Chemie-Geschirr und so am Start gehabt und so weiter... Auf jeden aufpassen Leute...Kollege von mir wär fast hopps gegangen wo der sich den Shit durchn Eimer gequalmt hat. Der Arzt meinte auch nur so: Normal is dat net. Aber machen kann der da auch nix dran so... is schon krass jaaa
  • 08.06.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Also ging alles klar soweit nur is mir nach 1-2 Kisten Bier vorher irgendwann beim Blech rauchen aufgefallen dat dat Weed aussah wie der T1000...dann als ich so 10-20g morgens weggeraucht hatte bekam ich urplötzlich den kalten Schweis auf der Stirn und danach hab ich die Bude vollgekotzt! Also dat muss an dem Gras gelegen haben weil sonst war ich relativ gut auf Sendung und mein Crystal kommt immer aus zuverlässigen Quellen weil der wo ich dat holen tu hat auch so Chemie-Geschirr und so am Start gehabt und so weiter... Auf jeden aufpassen Leute...Kollege von mir wär fast hopps gegangen wo der sich den Shit durchn Eimer gequalmt hat. Der Arzt meinte auch nur so: Normal is dat net. Aber machen kann der da auch nix dran so... is schon krass jaaa
  • 07.06.2017 in Holzkirchen (Bayern)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: es handelte sich bei dem streckmittel um Schokolade
  • 01.06.2017 in Falkensee (Brandenburg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das Weed war sehr glebrig und hatte einen seltsamen film. Beim Rauchen bekam man Halsschmerzen und einem wurde Schwindelig.
  • 28.05.2017 in Hannover (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Aufpassen in hannover misburg , hab das zeug von einem.kumpel und der von einem bekannten aus misburg. Beim rauchen hab ich den Geschmack leider nicht wahrnehmen können da ich eine flasche wein getrunken hatte , aber ich hatte direkt danach einen sehr trockenen mund nicht wie bei normalem cannabis sondern schon sehr krass so das wenn man wasser getrunken hat es sich angefühlt hat als ob man sand trinken würde. Das zeug hat auch unnormal geknallt, leute wenn ihr merkt dass es so reinhaut das mann nicht mehr klar denken kann dann kann es kein sauberes weed sein . Am morgen danach durchfall , starker tinnitus, verwirrtheit und leichte atemprobleme ( gähnen und durchatmen fallen schwer erst im 2 versuch zb) . Hab das zeug abgekokelt und in den fingern verrieben leichter ölfilm was aber ausreicht als indiz . Finger weg von dem.dreck Früher war alles noch sauber vor 2010
  • 26.05.2017 in Bassum (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Im Gras war Spice untergemischt bemerkt erst nach dem ersten joint
  • 24.05.2017 in Osnabrück (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Ich habe es selber nicht geraucht aber wenn man die asche zerreibt fühlt es sich wie öl an ein kumpel hat es geraucht er hatte atembeschwerden die asche war auch hart und klumpig sowas zu verkaufen ist total skupelos bin auch echt am überlegen ob ich den nicht anonym anscheissen soll
  • 23.05.2017 in Balingen (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Blei
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 22.05.2017 in München (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: sehr kompakt - trocken von aussen - klebrig von innen - zerkleinert/crushed zeichnet sich eine feuchte/klebrige substanz ab - künstlich aufgesprühtes harz/hazespray/trichom double zieht fäden beim vorsichtigem ziehen des buds - auf der innenseite noch vorhandener blätter, findet sich ein schieriger film - seit mehreren jahren ist in deutschland auf dem schwarzmakr kein sauberes gras zu finden bzw noch minderwertiger gestrecktes. - herkunft bzw vertrieb findet deutschlandweit über kreise arabisch großfamilien, rocker milleu, russen clans, statt, welche unter dem denkmantel des schnellen geldes ihre fäden spinnen.
  • 22.05.2017 in München (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Karakteristika: - sehr starkes künstliches Aroma, zwei sehr stark verbreitete arten 1. Haze geruchslastig 2. Fruchtig, Süßlicher geruch - extrem harziger erster eindruck beim betrachten,unter dem micoskop aber deutlich erkennbar das dies keine trichome sind. - sehr wahrscheinlich nach dem ernten abgesiebt und ausgeschüttelt und guter icolater von dem echten trichomen gemacht. - künstliches stoned, sehr stark und drücken, - bezeichne es als dumm machendes stoned, der sonst so klare verstand setzt aus. - geschmacklich gleicht es verbranntem plastik - sehr unangenehmer gemack beim rauchen - nachziehender gemack mit würgezeiz - kratziger rauch - reizhusten bei längerem konsum - trockene, geschlossene nase und nasenhölen nach dem konsum - übelkeit - kopfschmerzen - geistige lähmung - drückend lähmendes gefühl im vorderen hirn/kopf bereich - je nach stärke der kontaminierung und qualität und aroma des verwendeten künstlichen canabinoid, varriert der preis. - gras wiegt deutlich
  • 14.05.2017 in Kiel (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Leicht bitterer Geschmack beim Kauen. Kaum Geschmack im Rauch, leicht bitterer Nachgeschmack. Reizt nach dem Rauchen den Hals, meine Nase wurde auch dicht. Sieht wie qualitativ gutes Gras aus, allerdings sind selbst die nicht-Blütenblätter voller 'Trichome', sprich, dichtgeschmiert mit Brix. Außerdem ist es extrem kompakt. Schwarze, harte Asche, kein öliger Film beim zerreiben. Gekauft von privat, dort ist die Quali sonst prima. Getestet mit 3er-Test für Zucker, BRIX, Glucose, Fructose. Starke Belastung.
  • 13.05.2017 in Dülmen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Hazespray. Alles voll damit hier. Das ist kein echtes Haze!
  • 25.04.2017 in Aachen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Region Aachen (Eschweiler, Stolberg, Alsdorf, aber anscheinend auch bis nach Geselnkirchen) Behandeltes Gras, womit kann ich leider nicht eindeutig benennen. Denke es handelt sich um Hauespray, Behandlung mit synthetischen Cannabinoiden und zur Gewichtszunahme. Das Gras wird "auf der Straße " als Haze angepriesen, quasi alle meiner Bekannten rauchen es regelmäßig, das sie es leider nicht besser wissen und keine guten Quellen haben. Hier in der Gegend ist es weitverbreitet. Typisch ist der IMMER gleichbleibende Geruch und Geschmack während des Rauchens und das schon seit Jahren.Meiner Meinung nach künstlich und falsch, aber durchaus nach Cannabis riechend. In der Regel sehr intensiv, als Markenzeichen sozusagen. Der Rausch ist schwer und stark, öfters Kopfschmerzen und starkes niedergeschlagen sein nach dem abklingen. Kein High, eher ein stoned. Ich persönlich werde davon auch paranoid und verpeilt. Die Blüten haben meist eine sehr knackig grüne Färbung, sie sehen Ansicht gut bis sehr
  • 15.04.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Jennfeld (Berliner Platz) In dem Bereich würd ich kein Gras kaufen, ist alles von der selben Quelle mit Brix gestreckt, brennt beim rauchen stark in der Lunge, schwer anzuzünden und es gibt nen fetten öligen film auf den Fingern, wenn man die Asche zerreibt.
  • 15.04.2017 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: seit ca einem halben jahr bekommme ich verschiedene sorten nicht nur haze auch standard ist betroffen.löse seit jahren mit labor iso das harz raus,filtern usw.lasse über gasflamme iso mit etwas wasser verdampfen im wasser bleiben wasserlösliche streckmittel zurück,bei kunststoffen, öle wachse usw. gehs nicht.bei pk sieht wasser aus wie milch,bei dem neuen streckmittel auch,aber(das sonst grünlich klare) iso direkt nach filtern ist leicht trübe mit weissen kristallkörnchen am boden.das harz ist nicht wie sonst bernsteinfarben sondern giftgrün und sehr fest..nach mehrmaligem auflösen in iso(wieder körnchenbildung) und etwas wasser wird das wasser jedesmal milchig und das "harz"immer weniger bis nichts mehr übrig bleibt..bei pk gestrecktem gras ist das wasser beim 3.mal glasklar.test turnt grasähnlich,macht stonter,kein high,nervös und gereitzt..alle bekannten rauchen(das leer geschleuderte und dann mit dem neuen mittel getreckten gras und finden es besonders gut."stoned"macht es sie glücklich..du
  • 11.04.2017 in Kiel (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Einzelne Blüten wogen das doppelte, als gleichgroße andere. Merkwürdiger Geschmack und schmierige Asche die schwarze Finger macht, wenn man sie zerreibt. Am nächsten Tag Schmerzen in der Brust und Atemnot. Gekauft am Wilhelmplatz, in ganz kleinen Tüten! Finger weg, das ist GIFT!!!
  • 05.04.2017 in Aalen (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: Sand
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 01.04.2017 in Hannover (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: gefährliches zeug. läßt sich rauchen, kein hustenreiz. aber verursacht zahnschmerzen und andere körperliche schäden (hautreizungen). macht high aber anders als weed. mehr depri und benommen. bezug nähe faust-gelände - kauft bei denen nicht! lohnt sich nicht. die haben NIE was gutes und sehen selbst schon ziemlich angeschlagen aus.
  • 30.03.2017 in Osnabrück (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Joo wenn ihr dickes Haarspray Haze haben wollte dann meldet euch bei dem pisser hier, schöne deutsche Hecke (vllt. 0,8g mit schön dick 0,5g Lack überzogen). Gesehen, angezündet, gerochen,weggeschmissen. Der jockel kriegt noch aufs maul. https://www.facebook.com/jonas.****
  • 29.03.2017 in Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Im Stühlinger Kirchplatz, afrikanisch aussehende Personengruppe
  • 29.03.2017 in Leipzig (Sachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Ekelhafter unnatürlicher geschmack Wiegt extrem viel selbst bei einen kleinen krümmel schlägt die waage an 10g sahen aus wie 5g
  • 27.03.2017 in Suhl (Thüringen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geschmackstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Tip wird schwarz beim rauchen und klebt enorm und riecht nach Plastikähnlichen. Starke Halsbeschwerden nach rauchen und Übelkeit. Das Ott war hart wie Stein und sah aus wie von der Hecke geschnitten.
  • 18.03.2017 in Saarbrücken (Saarland)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Kauft Niemals bei einen M. G. Wohnort Saarbrücke Malstatt RIchtung Burbach Wör... Str Streckt mit allen möglichen Scheiß und zieht die Leute ab Nur eine Warnung
  • 12.03.2017 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Reeperbahn, hamburger Berge , Teile vom Hafen .... Kauft dort kein Weed bei Schwarzen ist zum größen Teil mit Chrytal gestreckt !!! Finger weg Jungs
  • 10.03.2017 in Bremen ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Im Viertel gekauft, Gras riecht beim Verbrennen nach Plastik, noch 2 Tage später Halsbeschwerden und Übelkeit, Finger weg!
  • 02.03.2017 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Küchenkräuter
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Kräuter fernab von weed im Baggy, obendrauf noch entweder Shore oder ein anderes Opiat im Gras. Erzeugt beim Rauchen starke Kopfschmerzen und schmeckt komisch , noch dazu macht es irgendwie abhängig sowas hatte ich noch von keiner Sorte. Verglichen mit den Hasen aus Amsti 2 Welten passt also auf !!
  • 24.02.2017 in Borken (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Zu klebrig. Nicht harziharzig sondern klebt. Asche zerrieben. Hinterlässt öligen Film. Schlimmer reizhusten nach Konsum.
  • 21.02.2017 in Berlin ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: Das weed ist in einem cafe erworben worden, riecht sehr nach Haze und wird auch als solches angepreist. Schmeckt beschissen, sieht aber gut aus, solange man es nicht verbrennt...wird hart und hinterlässt auch schmierfilm...und richt dabei auch nicht sehr fein...schon krass dass das so flächendeckend gemacht wird.
  • 04.02.2017 in Remscheid (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Gerebelte Kräuter im baggy. nach dem dealen genauer hinschauen
  • 04.02.2017 in Karlsruhe (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: wollte mir einen chilligen feierabend machen und habe leider diese TODESHECKE erworben und musste nach dem konsum erstmal meinen Mageninhalt in einen mülleimer entleeren WAS IST DAS FÜR 1 LIFE frage ich!!!
  • 23.01.2017 in Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Kauft nie im Schwarzwald Gras der letzte Rotz
  • 14.01.2017 in Baden-Baden (Baden-Württemberg)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Henna
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 06.01.2017 in Aachen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: Dünger
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Auf garkeinen Fall kaufen es stinkt sehr stark nach Dünger !!
  • 04.12.2016 in Saarbrücken (Saarland)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: AK-47)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Kein haze holen ist alles mit haarspray!!!!!
  • 03.12.2016 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lemon Haze)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: nein
    Kommentar: Beim aus der Tüte hohlen und beim dran riechen roch es nach Haarspray.
  • 01.12.2016 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Master Kush)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 01.11.2016 in Bremen ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Haarspray
    Streckmittel erkannt mittels: Geruchstest
    konsumiert: ja
    Kommentar: Beim Rauchen könnte man das Haarspray deutlich schmecken hab nicht mehr als ein zwei Züge genommen deshalb warscheinlich keine Beschwerden.
  • 28.10.2016 in Hamburg ()
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Im Schanzenpark gekauft. Keine Ahnung, welches Streckmittel. Riecht sehr süßlich. Sehr schwarzer Rauch, bitterer Geschmack auf den Lippen, starkes Herzrasen (Puls 130 bis 50 im schnellen Wechsel), Schmerzen in der Lunge bis 1 Tag nach dem Rauchen. Habe den Rest weggeschmissen.
  • 24.10.2016 in Haunetal (Hessen)
    betrifft: Hasch (Strain: Lifesaver)
    Streckmittel erkannt: Talkum
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar: http://onlinekreditkartenvergleich.info/test-kreditkarten-schweiz.html http://onlinekredit.tech/arbeitnehmer-kredit-öffentlicher-dienst.html
  • 10.10.2016 in Wiesbaden (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Synthetische-Cannabinoide
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: Innerhalb einer Woche sind zwei meiner Freunde nach dem Konsum von Gras in die Psychatrie der Horst Schmidt Klinik eingewiesen worden. Drogen induzierte Psychose. Dort hat man mir bestätigt dass ganz übel gestrecktes Gras in Wiesbaden im Umlauf ist. FINGER WEG
  • 10.10.2016 in Salzgitter (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Alien OG)
    Streckmittel erkannt: Spinnmilben
    Streckmittel erkannt mittels: Magnet
    konsumiert: ja
    Kommentar: nix gut diese mariuhanah ich erkannt habe das Ticket mich verarscht, ich *** bin sehr wütend *** (zensiert)
  • 05.10.2016 in Gaildorf (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: andere Streckmittel
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 02.10.2016 in Neumünster (Schleswig-Holstein)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Silver Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 14.09.2016 in Bonn (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Quecksilber
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 24.08.2016 in Würzburg (Bayern)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Schuhcreme
    Streckmittel erkannt mittels: Teststreifen
    konsumiert: ja
    Kommentar: Nachdem der Teststreifen Test Positiv ausfiel, machte Ich ein weiteren Test um das brennverhalten zu beobachten und die Flamme war komplett schwarz und flackerte schwarz es tropfte hinunter und roch nach Plastik und ein gesünder Mensch weiß wie das riecht ;)
  • 23.08.2016 in Stuttgart (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: 707 Headband)
    Streckmittel erkannt: Gummi
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 20.08.2016 in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Haze)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Kratze und brannte pervers in der Lunge. Der Geschmack war chemisch süß-salzig säuerlich und man bekam keine Minute nachdem man es verdampfte einen erheblichen wuergereiz mit brachialen Husten. Habs weggeschmissen ..wer das freiwillig raucht, brauch keine Feinde mehr. Hatte es von der Strasse, weil mein Grower im Urlaub war und en anderer Kollege meinte als ersatz kann man das schonmal kaufen. Mein Fazit. .als Ersatz kann man lieber drauf verzichten..zumal der Preis wucher ist und das Gras der letzte rotz @Streckmittel
  • 15.08.2016 in Fulda (Hessen)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Gummi
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 10.08.2016 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Brix
    Streckmittel erkannt mittels: optisch (Auge oder Lupe)
    konsumiert: nein
    Kommentar: Funkenflug beim Verbrennen. Birx. So ein Dreck!!!
  • 10.08.2016 in Saarbrücken (Saarland)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lemon Haze)
    Streckmittel erkannt: Geruchstest
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: Vertraut nicht Philipp G.
  • 07.08.2016 in Kassel (Hessen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lemon Haze)
    Streckmittel erkannt: Teststreifen
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: Es war steinhart
  • 20.07.2016 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: OG Kush)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es war zu " harzig "
  • 21.06.2016 in Osnabrück (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 21.06.2016 in Osnabrück (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 03.06.2016 in Tübingen (Baden-Württemberg)
    betrifft: Hasch (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Geruchstest
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar:
  • 22.04.2016 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Afgoo)
    Streckmittel erkannt: Magnet
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: köööööööööööksssss
  • 23.02.2016 in Köln (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: Lavender Haze)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: haben n halbes gramm geteilt und mussten kotzen (3 Leute) !!!! Im kölner westen & um leverkusen rum KEIN LAVENDER HAZE kaufen &rauchen !!!!!!!!!
  • 10.01.2016 in Heidelberg (Baden-Württemberg)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: knastert beim rauchen evtl und funken sprühen manchmal, sehr künstl. geschmack riecht unnatürlich gut
  • 04.10.2015 in Emden (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Es fühlte sich an wie ein öliger Film auf Zeigefinger und Daumen, nachdem ich nachdem ich die Asche zerrieben habe. Außerdem konnte man nicht abaschen, stattdessen klebte der verbrannte Rest ca. 1cm lang vorne am Joint bevor man ihn abklopfen konnte.
  • 31.07.2015 in Würzburg (Bayern)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 28.07.2015 in Bochum (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: ja
    Kommentar: Schimmel vielleicht oder so
  • 28.07.2015 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: Teststreifen
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar:
  • 28.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen)
    betrifft: Gras (Getrocknete Blüten) (Strain: unbekannt)
    Streckmittel erkannt: optisch (Auge oder Lupe)
    Streckmittel erkannt mittels:
    konsumiert: nein
    Kommentar: glitzernde Partikel

Hast Du noch eine Frage? Schau mal in unsere FAQs.